Seitenlogo
Mareike Kerouche

Maschentreff - Stricken für den guten Zweck

Bremervörde (eb). Die Damen des Maschentreffs im Stadtteilladen sind begeisterte Handarbeiterinnen. Sie stricken wöchentlich für die Neugeborenen in der OsteMed-Klinik kleine Mützen und Socken, die verwendete Wolle ist gespendet.
Der Maschentreff besuchte das Hospiz und hatte für die Ehrenamtlichen Socken ud für die Gäste Decken mit dabei. Foto: eb

Der Maschentreff besuchte das Hospiz und hatte für die Ehrenamtlichen Socken ud für die Gäste Decken mit dabei. Foto: eb

Die Freude am Stricken und an der Gemeinschaft ist groß und steckt an. Das erlebten einige Gäste und die Hausleiterin Sabine Eckstein im Hospiz zwischen Elbe und Weser, als die Damen ihren Stricktreff in die Eingangshalle des Hospizes verlegten und von Mitarbeitenden und Gästen freudig begrüßt und mit Kaffee und Waffeln verwöhnt wurden.
Karin Nehring, Ideengeberin und Leiterin des Maschentreffs, bedankte sich im Namen aller mit einem Korb voller Socken für die ehrenamtlich Engagierten im Hospiz und mit gestrickten Decken für die Gäste. Das gemeinsame Singen zur Gitarre rundete den heiteren ereignisreichen Nachmittag ab.
Wollspenden nimmt die Gruppe gern im Stadtteilladen Bremervörde entgegen. Weitere Infos bei Karin Nehring, Telefon 04761/ 5109.


UNTERNEHMEN DER REGION