Seitenlogo
Christina Rotondo-Renken

Mary Roos & Band - „Abenteuer Unvernunft“-Tour

Mary Roos beendet ihre Karriere und zieht einen Schlussstrich. Foto: Stephan Pick

Mary Roos beendet ihre Karriere und zieht einen Schlussstrich. Foto: Stephan Pick

Stade. Mary Roos, die Grande Dame des deutschen Schlagers, plant das Ende ihrer musikali-schen Karriere. Derzeit befindet sie sich aber noch auf großer Solotournee durch 28 Städte im gesamten Bundesgebiet, damit die Fans sich von ihr verabschieden können.
Begleitet von sieben herausragenden Musikern und zwei Chorsängerinnen macht die Ikone des deutschen Schlagers bei ihrer „Abenteuer Unvernunft“-Tour am Samstag, 18. Mai, um 19.45 Uhr in einer aufwändigen Show auch im Stadeum Station.
Nach über 60 Jahren auf der Bühne einen Schlussstrich zu ziehen, ist für Mary Roos eine wohlüberlegte, ganz bewusst getroffene Entscheidung „Seit letztem Jahr reift mein Entschluss mit 70 Jahren meine musikalische Karriere zu beenden“, schreibt sie auf ihrer Facebook-Seite. „Ich habe so wunderbare, aufregende Jahrzehnte erleben dürfen, die mir gerade auch in den letzten Jahren so viele Erfolge gebracht haben.“
Dazu zählen ihre Auftritte in der Schlagerrevue „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“, in der sie mit ihrem kongenialen Bühnenpartner Wolfgang Trepper seit 2015 brilliert oder ihre Teilnahme an der VOX-Erfolgsshow „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ im vergangenen Jahr an der Seite von namhaften Kollegen wie Rea Garvey, Revolverheld-Frontmann Johannes Strate, Gastgeber Mark Forster und anderen.
Die aktuelle Tournee möchte Mary Roos zum Anlass nehmen, noch einmal Zeit gemeinsam mit ihren Fans zu verbringen und ihre einzigartige musikalische Karriere Revue passieren zu lassen. Im Gepäck hat sie eine Mischung aus neuen Songs, ausgewählten Liedern aus „Sing meinen Song“, Chansons aus Frankreich und natürlich all den unvergessenen Hits, die Mary Roos zur Schlagerikone gemacht haben. Das Publikum darf sich noch mal auf eine Mary Roos in Bestform freuen, die es mit der für sie so typischen Portion Selbstironie auf der Bühne noch einmal so richtig krachen lassen wird.
Karten für das Konzert der sympathischen Künstlerin kosten 46,95 / 52,70 / 58,45 / 64,20 / 69,95 Euro und sind telefonisch erhältlich unter 0 41 41/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.


UNTERNEHMEN DER REGION