Käte Heins

Kinderwünsche werden wahr

Ab sofort können Wunschpaten Sterne im Rathaus „pflücken“ und Kindern ein Geschenk machen. Abgabetermin ist der 15. Dezember.

Bilder
Alle Jahre wieder - Kindergartenkinder kommen zum Baumschmücken mit Bürgermeister Guido Dieckmann und Claudia Lühmann (erste Gemeinderätin) ins Rathaus.

Alle Jahre wieder - Kindergartenkinder kommen zum Baumschmücken mit Bürgermeister Guido Dieckmann und Claudia Lühmann (erste Gemeinderätin) ins Rathaus.

Beverstedt. Unter dem Motto „Erfüllen Sie einen Herzenswunsch findet im Beverstedter Rathaus bereits zum sechsten Mal die Aktion „Wunschweihnachtsbaum“ statt, die benachteiligten und bedürftigen Kindern bis zu 12 Jahren einen Herzenswunsch erfüllen soll. 79 Kinder hatten ihre Wünsche im Rathaus abgegeben. In diesem Jahr waren es Mädchen und Jungen aus dem benachbarten Kindergarten Frieda Mallet, die fleißig mit ihren Erzieherinnen gebastelt hatten. Die Wünsche der Kinder wurden auf bunte Sterne geklebt und mit ins Rathaus gebracht. Gut gelaunt kamen die kleinen Knirpse ins Rathaus und wollten gleich loslegen, die grüne Tanne mit ihren Sternen in einen strahlenden Weihnachtsbaum verwandeln. Zusammen mit Bürgermeister Guido Dieckmann und Mitarbeiter Kai Wilkens ging es an die Arbeit.

Ab sofort können die Wunschsterne von hilfsbereiten Menschen im Beverstedter Rathaus „gepflückt“ werden. Die Palette der Wünsche ist vielfältig. Von der Armbanduhr, einem 3D-Stift oder einem Auto mit Fernbedienung bis zum Zauberwürfel ist alles dabei. Das verpackte Geschenk mit dem Wunschstern, auch gerne mit einem persönlichen Wunsch versehen, muss spätestens bis zum 15. Dezember (12 Uhr) wieder im Rathaus an der Information oder bei Kai Wilkens abgegeben werden.

Am 19. Dezember können ab 14 Uhr die Geschenke im Rathaus abgeholt werden. Wer kein Geschenk besorgen kann, darf die Aktion Wunschweihnachtsbaum auch mittels einer Geldspende fördern. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 04747/18149.


UNTERNEHMEN DER REGION