Heino Schiefelbein

Jahreshauptversammlung - Landfrauen der Börde Lamstedt blicken auf Veranstaltungen zurück

Stinstedt. Ein mit zahlreichen Veranstaltungen gespicktes Jahr liegt hinter den Landfrauen der Börde Lamstedt. Auf der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Eiche“ erinnerte die Vorsitzende Karin Fuhrberg an die Fahrradtouren durch Ostfriesland und durchs Ammerland, Gartenbesichtigung und einen Cocktailabend, auf dem Dessous vorgeführt wurden.
 

Bilder
Die Vorsitzende Karin Fuhrberg (rechts) und ihre Stellvertreterin Petra Wilkens bedankten sich bei der scheidenden Ortsvertrauensfrau Gisela Mangels (2. von rechts) und begrüßten ihre Nachfolgerin Iris Stäckeler.  Foto: sla

Die Vorsitzende Karin Fuhrberg (rechts) und ihre Stellvertreterin Petra Wilkens bedankten sich bei der scheidenden Ortsvertrauensfrau Gisela Mangels (2. von rechts) und begrüßten ihre Nachfolgerin Iris Stäckeler. Foto: sla

Stinstedt. Ein mit zahlreichen Veranstaltungen gespicktes Jahr liegt hinter den Landfrauen der Börde Lamstedt. Auf der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Eiche“ erinnerte die Vorsitzende Karin Fuhrberg an die Fahrradtouren durch Ostfriesland und durchs Ammerland, Gartenbesichtigung und einen Cocktailabend, auf dem Dessous vorgeführt wurden.
Die Landfrauen lernten neue Backrezepte kennen, besuchten eine Fischküche und bereiteten Quiches vor. Die Hollener Gruppe schmückte die Bartholomäuskirche zum Erntedankfest und die Lamstedter gestalteten den Grillabend. Die Kekse für den Grillabend backten die Landfrauen aus dem Bereich Ihlbeck/Klint.
Im Rahmen der Ferienpassaktion wurde mit 15 Jungen und Mädchen in der Cuxhavener EWE-Küche gekocht. „Kochen mit Kindern“ war mehrfach in der Grundschule Börde Lamstedt angesagt. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler erwarben den Ernährungsführerschein.
Die Baumpflanzaktion stand unter dem Motto „Den Bienen zuliebe“. Es wurde ein Lesekreis gegründet, der sich einmal monatlich im Gemeindehaus trifft. In Mittelstenahe gab es einen Wechsel bei der Ortsvertrauensfrau. Iris Stäckeler trat die Nachfolge von Gisela Mangels an. Auf dem nächsten Teeabend am 13. November im Bördehuus Loomst werden plattdeutsche Geschichten erzählt und es stellt sich die Hospizgruppe Hadeln vor. Ein Bücherabend ist am 18. November im Gemeindehaus angesetzt, während am 28. November in der Ohlen Dörpschool Nindorf Karten, Geschenktüten und vieles mehr zu Weihnachten gebastelt werden.
Das Landfrauenfrühstück wird am 1. Februar in Wallers Gasthaus (Hollen) serviert. „Was ich schon immer einmal ausprobieren wollte“, diese Reihe wurde neu in das Programm 2020 aufgenommen: Golfen, Segeln, Curling, Surfen? Über diese sowie die weiteren Veranstaltungen wird jeweils rechtzeitig in der Presse informiert. Abschließend erklärte Karin Fuhrberg, sie stehe auf der nächsten Hauptversammlung nach zwölf Jahren nicht mehr für das Amt der Vorsitzenden zur Verfügung. Der Abend endete mit einem Vortrag von Susanne Lunge-von Byern zum Thema „Leuchtend gut gelaunt durch die dunkle Jahreszeit“.


UNTERNEHMEN DER REGION