Seitenlogo
Mareike Kerouche

Geschlossen

Bremervörde (eb). Zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus bleibt das Bachmann-Museum Bremervörde bis einschließlich 30. April 2020 für jeglichen Publikumsverkehr geschlossen. Alle Veranstaltungen in diesem Zeitraum wurden abgesagt. Der Kunsthandwerkermarkt am 10. Mai 2020 findet ebenfalls nicht statt.

Für alle Veranstaltungen bis zum 30. April, die das Bachmann-Museum Bremervörde absagt, werden zu gegebener Zeit Ersatztermine bekannt gegeben.
Die Ferienspaßaktion „Bronzezeitliche Schmuckwerkstatt“ am Donnerstag, 2. April, von 9.30 bis 12 Uhr, wird ebenso verschoben wie die öffentliche Führung am Sonntag, 5. April, um 14 Uhr.
Betroffen sind auch die geplanten Vorträge von Michele Bredehöft, M. A. über „Die Ackerbauschule in Bremervörde. Landwirtschaftliche Schulbildung im Elbe-Weser-Dreieck“ am 19. März und von Dr. Stefan Hesse über „Die archäologischen Jahre 2018/2019 im Landkreis Rotenburg (Wümme)“ am 23. April 2020. Ersatztermine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Das Bachmann-Museum Bremervörde hat sich ebenfalls entschlossen, den Kunsthandwerkermarkt am 10. Mai, abzusagen. Für diese Veranstaltung wird es keinen Ersatztermin geben.
Die Dauerausstellung des Museums und die Museumsverwaltung sind bis zum 30. April für Besucher geschlossen.
Die Mitarbeiter des Museums sind telefonisch unter 04761/983 4603 oder per E-Mail über museum@lk-row.de erreichbar.


UNTERNEHMEN DER REGION