Mareike Kerouche

FilmZeit  Jim Morrison und Band im Fokus

Bremervörde (eb). An jedem ersten Montag im Monat ist FilmZeit auf der Kulturbühne, Bremer Straße 11, in Bremervörde. Dementsprechend heißt es am Montag, 3. Februar erneut „Film ab“ auf der Kulturbühne.

Bilder
Jim Morrison wurde zum Idol einer ganzen Generation. 
 Foto: eb

Jim Morrison wurde zum Idol einer ganzen Generation. Foto: eb

Für viele ist er ein Gott, für die anderen eine Ausgeburt des Teufel: Jim Morrison, Frontmann der Ausnahmeband, dessen englischer Name in das deutsche übersetzt „Die Türen“ heißt.
Sein Leben war extrem und selbstzerstörerisch. Widerstand gegen die Staatsgewalt, Skandale, Wut, Leidenschaft bis hin zum Untergang im Sex-, Alkohol- und Drogenrausch. Er führte sein Leben am Abgrund: impulsiv, unbeherrscht und in ständiger Sehnsucht nach dem Tod. Seine Musik ist seither legendär. Sie steht für das Lebensgefühl einer ganzen Generation und ist trotzdem zeitlos.
Neben Val Kilmer in der Hauptrolle als Jim Morrison übernahm Meg Ryan die Rolle von Morrisons Freundin Pame Courson. Mitglieder der Band konnten als Berater bei der Filmproduktion gewonnen werden und verliehen so der Verfilmung ihrer Bandgeschichte eine besondere Authentizität.
Frisches Popcorn und gute Getränke gehören auf der Kulturbühne selbstverständlich dazu.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Beginn der Filmvorführung ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.


UNTERNEHMEN DER REGION