pvio

Der Krieg in Ukraine und seine Folgen

Überblick über die militärischen und politischen Geschehnisse.

Bilder
Zusammenfassung der Geschehnisse der vergangenen Woche.

Zusammenfassung der Geschehnisse der vergangenen Woche.

Das russische Militär hat nach Einschätzung britischer Geheimdienste mit wachsenden Schwierigkeiten in der Ukraine zu kämpfen.
 
Russlands Präsident Putin und der türkische Präsident Erdogan wollen heute in Teheran mit dem iranischen Staatschef Raisi beraten.
 
Der ehemalige Bundesinnenminister Schily hat vor einem einseitigen Ukraine-Kurs Deutschlands gewarnt.
 
Das ukrainische Parlament hat die Entlassung von Inlandsgeheimdienstchef Bakanow und Generalstaatsanwältin Wenediktowa gebilligt.
 
Die Ukraine hat mit Angriffen auf die Schwarzmeer-Halbinsel Krim und die dort stationierte russische Schwarzmeerflotte gedroht.
 
Die russischen Streitkräfte haben bei den Gefechten um den Donbass nach ukrainischen Angaben weitere Geländegewinne erzielt.
 
Die US-Regierung geht davon aus, dass Russland weitere Gebiete der Ukraine annektieren will.
 
Das mit Russland verbündete Syrien hat die Aufkündigung seiner diplomatischen Beziehungen zur Ukraine bekannt gegeben.
 
Bundesaußenministerin Baerbock erwartet, dass sich die Hungerkrise in den Ländern des globalen Südens weiter zuspitzt.
 
Das südamerikanische Wirtschaftsbündnis Mercosur hat es abgelehnt, auf seinem heute beginnenden Gipfeltreffen in Paraguay den ukrainischen Präsidenten Selenskyj eine Gastrede halten zu lassen.
 
Internationale Experten haben schwerwiegende und massenhafte Verstöße der russischen Truppen in der Ukraine dokumentiert.
 
Durch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 fließt - wenn auch wenig - wieder Gas aus Russland.
 
Zur Unterstützung im Krieg gegen Russland haben die USA der Ukraine weitere Mehrfach-Raketenwerfer vom Typ Himars zugesichert.
 
Die Ukraine und Russland haben sich auf von der UN überwachte Getreide-Exporte aus dem Kriegsland geeinigt.
 
Die neuen Sanktionen, die die Europäische Union gegen Russland wegen des Ukraine-Kriegs verhängt hat, sind in Kraft getreten.
 
Die europäische Polizeibehörde Europol hat Hinweise auf Waffenschmuggel aus der Ukraine.
 
Russland hat nach ukrainischen Angaben am Vormittag ein dicht besiedeltes Gebiet in der zweitgrößten Stadt Charkiw angegriffen.
 
Kiew und Moskau bezichtigen sich gegenseitig gefährlicher Aktionen an dem von russischen Soldaten besetzten Atomkraftwerk Saporischschja
 Künftig darf kein Gold und kein Goldschmuck mehr aus Russland in die EU eingeführt werden.


UNTERNEHMEN DER REGION