Seitenlogo
Ulrich Evers

„Das Allgemeinwohl unterstützen“ - Sparkasse Rotenburg-Osterholz unterstützt über 200 Projekte

Landkreis. In jedem Jahr aufs Neue demonstriert die Sparkasse Rotenburg Osterholz ihre Verbundenheit mit der Region, indem sie Vereinen oder Institutionen mit einer Spende die Verwirklichung neuer Ideen ermöglicht. Wie es inzwischen Tradition ist, schüttete das Geldinstitut zum Jahresende zum zweiten Mal in 2019 eine sechsstellige Summe aus.
Über 299.646 Euro konnte die Sparkasse Rotenburg Osterholz im zweiten Halbjahr 2019 an rund 200 Vereine und Institutionen ausschütten. Vertreter der geförderten Projekte kamen zur symbolischen Übergabe in die Hauptstelle der Sparkasse nach Zeven.  Foto: ue

Über 299.646 Euro konnte die Sparkasse Rotenburg Osterholz im zweiten Halbjahr 2019 an rund 200 Vereine und Institutionen ausschütten. Vertreter der geförderten Projekte kamen zur symbolischen Übergabe in die Hauptstelle der Sparkasse nach Zeven. Foto: ue

Landkreis. In jedem Jahr aufs Neue demonstriert die Sparkasse Rotenburg Osterholz ihre Verbundenheit mit der Region, indem sie Vereinen oder Institutionen mit einer Spende die Verwirklichung neuer Ideen ermöglicht. Wie es inzwischen Tradition ist, schüttete das Geldinstitut zum Jahresende zum zweiten Mal in 2019 eine sechsstellige Summe aus.
Mit 299.646 Euro wurden über 200 Vereine und Institutionen aus den vier Geschäftsbereichen der Sparkasse Rotenburg Osterholz bedacht.
„Wir sehen es als unsere Aufgabe, das Allgemeinwohl in der Region zu unterstützen“, begrüßte Vorstandsvorsitzender Ulrich Messerschmidt die Vereins- und Institutionsvertreter, die in die Zentrale der Sparkasse Rotenburg Osterholz nach Zeven gekommen waren, um die Spenden symbolisch entgegenzunehmen.
Wieder gliederte sich die Spendensumme in vier Rubriken. Die größte Summe mit 102.839 Euro kam erneut dem Sport zugute. 91.951 Euro flossen in kulturelle Projekte, 54.719 Euro in den Bereich Bildung, während die Rubrik Soziales mit 41.296 und die Wissenschaft mit 8.841 Euro profitierte.
Stellvertretend für alle bedachten Vereine und Institutionen präsentierte nach einer gemeinsamen Kaffeetafel und den Begrüßungsworten durch Ulrich Messerschmidt jeweils ein Verein aus den Marktbereichen sein gefördertes Projekt genauer.
Heiko Hillmer von den Eisenbahnfreunden Zeven und Umgebung aus dem Marktbereich Nord erläuterte den anwesenden Gästen, dass sein Verein die erhaltene Spende der Sparkasse für ein Feldbahnoval nutzen will. Hier soll im Maßstab 1/2 ein Wismarer Schienenbus nachgebaut werden, um der Öffentlichkeit frühere Transportmethoden näherzubringen. Der Erhalt eines funktionsfähigen echten Schienenbusses ist dem Verein aufgrund der damit verbundenen enormen Kosten nicht möglich.
Im Marktbereich West bekamen die Berufsbildende Schulen Osterholz-Scharmbeck (BBS) eine Spende für ein aktuelles Projektvorhaben zum Thema Cybermobbing. „Das ist hochaktuell an allen Schulen“, sagte dazu Rita Bothe als Vertreterin der BBS. Zusammen mit der Polizei und der hiesigen Medienstelle will man die Jugendlichen für das Thema sensibilisieren. Dazu gehört auch ein Theaterstück des Weimarer Kulturexpresses, der sich in zwei Vorführungen mit dem Thema Mobbing auseinandersetzt.
Im Marktbereich Süd bekam der Kultur- und Heimatkreis Visselhövede eine Spende zur Unterstützung des im nächsten Jahr anstehenden Vereinsjubiläums. Gefeiert werden soll das 30-jährige Bestehen des Vereins mit einem dreitägigen Fest im Juni. Hierzu kommt die Spende der Sparkasse Rotenburg Osterholz gerade recht.
Im Marktbereich Mitte erhielt der Handballverein Grasberg eine Spende. Sie soll speziell für die Förderung von Nachwuchsschiedsrichtern eingesetzt werden. Mit einem sehr jugendorientierten Konzept kümmert man sich dort um 300 Sportlerinnen und Sportler in insgesamt 19 Mannschaften. „Wir haben in unser Jugendkonzept geschrieben, dass alle Jugendlichen alle Funktionen im Verein übernehmen können müssen“, erläuterte dazu Vereinsvertreter Jürgen Stanek.
Unter www.gemeinsam-ideen-verwirklichen.de können Vereine und Institutionen jederzeit Fördermittelanträge stellen. Stichtag für die nächste Bewerbungsfrist ist der 29. Februar 2020. Auf der Internetseite finden sich auch alle für eine Bewerbung nötigen Informationen.


UNTERNEHMEN DER REGION