eb

Dank für die Kooperation - Inner Wheel und Lebenshilfe bestritten Kinoabend

Bilder
Gemeinsam verwandelten der Inner-Wheel-Club und die Lebenshilfe die letzte Kino-Matinee in einen Erfolg. Der Förderverein bedankte sich mit einer Spende in der Vorweihnachtszeit.  Foto: eb

Gemeinsam verwandelten der Inner-Wheel-Club und die Lebenshilfe die letzte Kino-Matinee in einen Erfolg. Der Förderverein bedankte sich mit einer Spende in der Vorweihnachtszeit. Foto: eb

Nordheide/Zeven (eb). Der Förderverein des Inner-Wheel-Clubs Nordheide hat in alter Tradition am 1. Sonntag im November eine Kino-Matinee in der Kanine des Vördewerks veranstaltet. Dieses Mal wurde der Film „Der Junge muss an die frische Luft“ gezeigt, der von der Kindheit von Hape Kerkeling handelt. Nach dem Film, der die Gäste teilweise zu Tränen rührte als auch zum Lachen brachte, gab es wieder ein ausgiebiges Buffet. Apropos Gäste - dieses Mal wurde der Rekord mit über 170 und somit allen verkauften Karten geschafft. Der Förderverein dankt allen, die dazu beigetragen haben. Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Theoderich Maxin, Küchenleiter der Lebenshilfe Bremervörde/Zeven und sein Team. Eine Spende in Höhe von 300 Euro und viele liebevoll gepackte Weihnachtstütchen überreichten Silke Hube und Ulrike Schloen vom IWC Nordheide den fleißigen Helfern.
Gleichzeitig freuen sich alle schon auf die nächste Veranstaltung am 1. November 2020. Dann zum 10. Mal. Der Film ist noch ein Geheimnis, aber den Termin kann man sich bereits vormerken.


UNTERNEHMEN DER REGION