Mareike Kerouche

Classic Wintercircus - Internationale Künstler bieten atemberaubende Show

Kutenholz. Leuchtende Kinderaugen, vor Staunen offenstehende Münder und Jubelrufe - all das gibt es wieder beim Classic Wintercircus. Internationale Artisten bieten ein atemberaubendes Programm, dass Groß und Klein begeistern wird.

Bilder

Foto: Mareike Kerouche

Erstmals findet der Classic Wintercircus nicht in Gnarrenburg, sondern in Kutenholz statt. Dennoch hofft Zirkusdirektor Kalli Köllner natürlich, dass auch die Gnarrenburger für ihren Classic Wintercircus die Tour nach Kutenholz in Kauf nehmen.
Lohnen wird es sich auf alle Fälle. Denn auch in diesem Jahr ist es Köllner gelungen, internationale Künstler für seinen Classic Wintercircus zu verpflichten.
Bei der Artistin Lulu wird dem Publikum der Atem stocken. Die Kanadierin ist Preisträgerin internationaler Circus Festivals und gehört zu den ganz Großen im Geschäft. Mit Eleganz und vermeintlicher Leichtigkeit wird sie das Publikum mit ihrer atemberaubenden Artistik verzaubern.
Dass man Hunden Kunststücke beibringen kann, ist allgemein bekannt. Doch das auch durchaus Katzen, die ja eher als eigenwillig gelten, eine ganz besondere Show einstudieren können, das wird erstmalig in Kutenholz unter Beweis gestellt. Neben den Katzen und Hunden haben die Tiertrainer auch Papageien mit im Gepäck.
Gespannt sein, darf das Publikum auch auf das Ballett aus der Ukraine sein. Dieses wird nicht nur hinreißende Tanzvorführungen abliefern, sondern auch in der Luftartistik und Jonglage sein Können unter Beweis stellen.
Natürlich dürfen auch beim diesjährigen Classic Wintercircus die Publikumslieblinge aus England nicht fehlen. David Konyot und sein Team werden die Lachmuskeln der Besucher wieder bis aufs äußerste reizen.
Für die richtige Stimmung im beheizten und im Classic Style geschmückten Zirkuszelt sorgt zudem ein vier Mann starkes Orchester, dass die 90-minütige Circus Show musikalisch begleiten wird.
Aufführungen des Classic Wintercircus sind am Sonntag, 8. Dezember, am Dienstag, 10. Dezember sowie am Mittwoch, 11. Dezember, jeweils um 16 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf beim Bremervörder Anzeiger, beim Up‘n Swutsch in Gnarrenburg und in der Festhalle Kutenholz.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Galerie
Ein Teil des Fuhrparkes mit Aufsitzmäher, Kleinschlepper, Unimog, Laubsauger und Minibagger.

Garant für Gartenträume - 25 Jahre Gartengestaltung Heiko Boekhoff

14.12.2019
Bremervörde. Gärten gestalten, Landschafts- und Rasenpflege, Baumpflege und Fällarbeiten, Pflasterarbeiten, Zäune setzen und vieles mehr. Das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Heiko Boekhoff im Voßbergweg 16 in Bremervörde ist der kompetente Partner für…
Objektleiterin Birgit Wrissenberg (links) überreichte den Hauptgewinn an die glückliche Gewinnerin Bianka Müller aus Ohrel.  Foto: eb

Riesegroße Freude bei Gewinnerin - Fleißig Symbole beim Weihnachtsrätsel gezählt

14.12.2019
Bremervörde (eb). Bianka Müller hat jetzt noch einen Grund mehr, sich auf den Frühling und die ersten warmen Sonnenstrahlen zu freuen: Sie gewann beim Weihnachtsrätsel des ANZEIGER den Hauptpreis, einen Strandkorb der Strandkorbmanufaktur aus Buxtehude im Wert von…
Staatssekretär Dr. Stefan von der Beck (2.v.r) mit Geschäftsleiter Michael Pollert (v.l.), Richterin Melanie Freiwald und Amtsgerichtspräsident Helmut Claudé.  Foto: sla

Staatssekretär besucht Amtsgericht  - Dr. Stefan von der Beck in der Ostestadt

13.12.2019
Bremervörde. Nach dem Besuch der niedersächsischen Justizministerin Barbara Havliza (CDU) vor einigen Wochen war jetzt der Staatssekretär Dr. Stefan von der Beck zu Gast im Bremervörder Amtsgericht. Wie seine „Chefin“ hat er es sich zum Ziel gesetzt, im Laufe der…
Sie verlässt ihre alte Wirkungsstätte: Nach langjähriger und engagierter Mitarbeit im Samtgemeinderat und diversen Ausschüssen hat Irene Barth wegen Wohnortwechsels ihren Ratssitz zurückgegeben.  Samtgemeindebürgermeister Gerhard Kahrs sprach der scheidenden Ratsfrau seinen ausdrücklichen Dank für ihre geleistete Arbeit aus.  Foto: ue

Personalkarussel dreht sich - Höhere Abwassergebühren und neue Ehrenortsbrandmeister

13.12.2019
Selsingen. Auf seiner 14. Sitzung hatte der Samtgemeinderat Selsingen eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. Hierbei ging es neben Personellem vor allem um den Jahresabschluss 2018 und die Erhöhung der Abwassergebühren.

Vollsperrung - Baustellenzeit verlängert sich

13.12.2019
Bremervörde (eb). Durch die starken Regenfälle in der letzten Zeit ist der Untergrund stark aufgeweicht. Die Tragfähigkeit auf der neu eingebauten Schottertragschicht konnte leider nicht erreicht werden. Ein fachgerechter Asphalteinbau…

UNTERNEHMEN DER REGION