Seitenlogo
eb

Bäume für das Klima

Kinder der Grundschule an der Brake haben sich mit nachhaltiger Baumpflanzung beschäftigt und ihr Wissen direkt in die Tat umgesetzt.

Stehen in den Startlöchern für die Baumpflanzaktion: (v.l.) Milan, Livon, Lienea und Paula.

Stehen in den Startlöchern für die Baumpflanzaktion: (v.l.) Milan, Livon, Lienea und Paula.

Lehrkräfte der Grundschule Brake in Beverstedt haben sich ein besonderes Programm für alle Klassen überlegt.

Unter dem Titel „FreiDay“ arbeiten die Schüler:innen in verschiedenen Projektgruppen zusammen, um sich den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen anzunähern und diese kindgerecht aufzuarbeiten.

 

Der richtige Baum

 

Eines der Projekte behandelt das Thema nachhaltige Baumpflanzung. Die Kinder haben herausgefunden, welche Bäume gut für das Klima sind und wie viel Geld ein solcher Baum kostet. Sechs Setzlinge des Baumes Stieleiche haben die Schüler:innen mit dem Gemeindemitarbeiter Martin Borgwardt und Bürgermeister Guido Dieckmann eingepflanzt. „Ich finde es bemerkenswert, dass die Schülerinnen und Schüler mit so viel Engagement und Spaß an das Projekt herangegangen sind und alles, was für die Umsetzung nötig war, selbst organisiert haben“, sagt Dieckmann erfreut.

Die sechs kleinen Stieleichen haben am Beverstedter Skaterplatz ein neues Zuhause gefunden. Dort können sie bis zu 25 Meter groß werden und sollen später für ein schattiges Plätchen rund um die dortige Sitzgruppe sorgen.

 

Selbstwirksamkeit im Fokus

 

Imke Steinbach ist an der Grundschule Lehrerin und Ansprechpartnerin für die Bildung für nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam mit dem Kollegium hat sie das Format umgesetzt. „Bevor wir mit dem FreiDay im aktuellen Schuljahr gestartet sind, war einiges im Vorfeld zu organisieren“, resümiert Steinbach.


UNTERNEHMEN DER REGION