Mareike Kerouche

510 Jahre Vereinstreue - 14 Ehrungen beim gemischten Chor belCanto

Kuhstedt (eb). Vor Kurzem fand die Generalversammlung des Gemischten Chores belCanto (MGV Polyhymnia Kuhstedt) im Gasthof Ahrens statt.

Bilder
zur Bildergalerie

Kuhstedt (eb). Vor Kurzem fand die Generalversammlung des gemischten Chores belCanto (MGV Polyhymnia Kuhstedt) im Gasthof Ahrens statt.

Die erste Vorsitzende Dörte Karstens begrüßte die Mitglieder nach dem gemeinsamen Essen und hielt einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Es war ein besonderes Jahr, denn der Verein feierte 125-jähriges Bestehen mit einem ehemaligen Treffen und mit dem Jubiläumskonzert. Zudem wurde Eva-Maria Albertsen zur Ehren-Chorleiterin ernannt.
Die Vorbereitungen für das Jubiläum nahmen viel Zeit in Anspruch, so wurden in 2019 nur sechs Singtermine wahrgenommen. Dies würde sich aber in diesem Jahr wieder ändern. Dörte Karstens war sehr zufrieden mit dem Konzert: „Es ist alles sehr gut gelaufen“, erklärte sie. Traditionell sang belCanto auch am Heiligabend und am Volkstrauertag in der Kuhstedter Erlöserkirche. Ein Termin in 2020 wurde bereits wahrgenommen. Die jährliche Kohltour mit Wanderung wurde sehr gut angenommen. Anja Schmitz überreichte der ersten Vorsitzenden als Dankeschön für ihre fleißige Arbeit einen Blumenstrauß.
Chorleiterin Petra Siering freute sich in ihrem Bericht ebenfalls über das gelungene Jubiläumskonzert. Die Sitzplätze waren alle schnell besetzt und die Zuhörer gingen beschwingt und mit guter Laune nach Hause. Einige neue „Fans“ fragten an, wann und wo der Chor denn wieder zu hören sei. „Ihr seid ein toller Chor und es macht wahnsinnig viel Spaß und Freude mit Euch zu arbeiten“, lobte sie die Sänger und Sängerinnen. „Gut, dass wir einander haben“ - ein Lied, welches auch beim Konzert gesungen wurde, begleitete den Chor durch das letzte Jahr.
Einen kurzen Ausblick auf 2020 gab die Chorleiterin im Anschluss. Es stehen einige Auftritte auf runden Geburtstagen und Hochzeitstagen an. Außerdem sind noch Mitwirkungen auf Konzerten und verschiedene andere Dinge geplant. Am Ende ihres Berichts erhielt Petra Siering als Dankeschön für ihre engagierte Arbeit einen Blumenstrauß von Dörte Karstens.
Der Bericht vom Kassenwart Jürgen Wellbrock war auch zufriedenstellend. Es wurde gut gewirtschaftet. Ein großes Dankeschön und Lob sprach er Birgit Hennig aus, die in vielen Stunden unentgeltlich die ansprechende, neue Chronik zum Jubiläum erstellt hatte. Es ertönte lauter Beifall. Nachfolgend wurde die Arbeit des gesamten Vorstandes einstimmig anerkannt und dieser entlastet.
Wahlen gab es auch, die aber kaum Zeit in Anspruch nahmen, denn es gab Wiederwahlen. Folgende Posten wurden einstimmig wiedergewählt: erste Vorsitzende Dörte Karstens, zweite Schriftwartin Birthe Blanken, erster Kassenwart Jürgen Wellbrock. Nur die Kassenprüfung wurde neu besetzt mit Claudia Burfeind, die nun Anke Niemeyer unterstützt. Eine Blume für ihre Arbeit im Verein bekamen: Birgit Hennig, Ortwin Hennig, Carsten Albertsen, Diedrich Gerken und Birthe Blanken.
Der erste Schriftwart Wolfgang Meyer erklärte in seinem Bericht, dass er sehr zufrieden sei mit der Beteiligung an den Übungsabenden. So erschienen in 2019 durchschnittlich 25 Sänger und Sängerinnen. Fünf Mitglieder, die am häufigsten anwesend waren, bekamen als Dank eine Blume von Silke Pegel (zweite Vorsitzende) überreicht.
Nun folgte in der Tagesordnung der Punkt Ehrungen. Hierfür wurde ein separater Tisch benötigt, um die ganzen Ehrenurkunden und Blumen unterzubringen, denn es waren einige an der Zahl. Insgesamt 14 Ehrungen, davon sechs Ehrungen von 20 Jahren. Genau vor 20 Jahren wurde aus dem Jugend- und dem Männerchor der gemischte Chor gegründet. So gab es im Jahr 2000 einigen Zuwachs an Sängern. Einen besonders großen, anerkennenden Applaus erhielten die beiden aktiven Sänger, die am längsten dem Verein treu sind. Werner Wintjen wurde für 65 Jahre und Werner Schröder für 60 Jahre aktives Singen ausgezeichnet - eine beachtliche Leistung.
Alle Geehrten auf einen Blick: Werner Wintjen (65 Jahre aktiv), Werner Schröder (60 Jahre aktiv), Erich Böschen (55 Jahre passiv), Helmut Ebermann (50 Jahre passiv), Jürgen Wellbrock (45 Jahre aktiv), Britta Tinnemeier (45 Jahre aktiv), Wolfgang Meyer (45 Jahre aktiv), Achim Hannemann (40 Jahre passiv), Elke Meyer (20 Jahre aktiv), Birthe Blanken (20 Jahre aktiv), Ortwin Hennig (20 Jahre aktiv), Gerda Wischhusen (20 Jahre aktiv/passiv), Annelore Greiffenhagen (20 Jahre aktiv), Ingrid Hastedt (20 Jahre aktiv). Eine zweite Ehrenurkunde vom Chorverband Niedersachsen-Bremen erhielten Elke und Wolfgang Meyer für 50 Jahre aktives Singen in verschiedenen Chören.
Ein kleiner Punkt, der auch in anderen kleinen wie großen Chören etwas Sorgen bereitet, ist die Anzahl der Männerstimmen. So verkündete die erste Vorsitzende Dörte Karstens: „Wir brauchen Männer!“ Wer musikinteressierte Männer kennt, die Lust haben, im Chor zu singen, kann diese gern zum Schnuppern vorbei schicken. Es sind keine Notenkenntnisse erforderlich und man muss auch nicht sofort in den Verein eintreten. Es darf mehrere Wochen ausprobiert werden. Geübt wird jeden Dienstag von 20 bis 21.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. In den Schulferien findet keine Probe statt. Weitere Infos sowie Konzerttermine gibt es unter www.chor-kuhstedt.de oder bei facebook.com/chorkuhstedt.


UNTERNEHMEN DER REGION