eb

100 Jahre TSV Kuhstedt

Kuhstedt (eb). Während der Jubiläumswoche vom 24. Juni bis 2. Juli organisiert der Sportverein ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.

Bilder
zur Bildergalerie

Die Ortschaft Kuhstedt feiert in diesem Jahr - mit etwas Verspätung - das 100-jährige Jubiläum des 1921 gegründeten Sportvereines. Mit aktuell 290 Mitgliedern gehörte der Verein schon immer zu einer festen Größe im Ort, in dem die Geselligkeit gelebt wird. Die Mitgliederzahlen seien zum einen auf das aktuelle Angebot zurückzuführen und zum anderen auf langjährige Mitglieder, die teilweise schon seit 50 oder 60 Jahren dem Verein die Treue halten, sagt der Vorsitzende Günter Bertram. Besonders stolz ist der Verein auf drei Mitglieder, die mittlerweile schon über 70 Jahre im Verein sind.
 
Programm
 
Den Auftakt der Jubiläumswoche von Freitag, 24. Juni, bis Samstag, 2. Juli, bildet der Kommersabend für Mitglieder und geladene Gäste am 24. Juni um 19 Uhr in der Gaststätte Ahrens.
Am Samstag, 25. Juni, findet auf dem Sportplatz ab 11 Uhr ein Thekenturnier statt. Anmeldung über Instagram.
Das Gemeindefußballturnier wird in der folgenden Woche jeweils um 18.30 Uhr stattfinden.
Am Montag und Dienstag, 27. und 28. Juni finden die Gruppenspiele statt. Am Donnerstag, 29. Juni, finden die Spiele um den 1. und 3. Platz statt.
 
Große Feier mit Fußball und Tauziehen
 
Abschließend wird am Samstag, 2. Juli, ab 12 Uhr eine große Jubiläumsfeier mit abwechslungsreichem Programm auf dem Sportplatz stattfinden. Von einem Kleinfeldturnier für 4 Personen-Gruppen, über verschiedene Spielstationen und 2 Fußball-Dart-Wänden, Torwand schießen, bis hin zu zwei Hüpfburgen für die kleinsten Gäste. Auch das traditionelle Tauziehen wird stattfinden.
 
Anmeldung fürs Kleinfeldturnier
 
Für das Kleinfeldturnier können sich Gruppen zu 4 Personen (mindestens 2 Kinder bis 10 Jahre) im Vorfeld per WhatsApp (0171/7066170) oder alternativ am 2. Juli persönlich auf dem Sportplatz anmelden. Die Spiele beginnen ab 13 Uhr.
Die Aufgaben sind 3 jeweils zehnminütige Fußballspiele, Torwandschießen, Knobeln, Sackhüpfen, Fußball-Dart und Dosenwerfen.
Pro Mannschaft gibt es eine Laufkarte, auf der die errungenen Punkte notiert und daraus der Gesamtsieger ermittelt wird. Die Karten müssen bis 17 Uhr abgegeben werden.
Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Zelt, gegen 17.30 Uhr startet die Siegerehrung. „Jede Person bekommt einen Preis!“, betont Günter Bertram. Zusätzliche Preise gibt es zudem für die ersten vier Plätze.
Der gesamte Verein freut sich auf viele Gäste und eine gemeinschaftliche Jubiläumswoche.
 
Geschichte des Vereins
 
Die Anfänge im Jahre 1921 sind auf die Initiative von Hauptlehrer Hinrich Schröder zurückzuführen. Zunächst wurde der MTV Kuhstedt gegründet. Ende der 1940er Jahr wurde der Verein in TSV Kuhstedt umbenannt. In den Anfangsjahren fanden Leichtathletikübungen auf dem eigens hergerichteten Turnplatz statt. Geturnt wurde auf dem Saal der Gaststätte Bullwinkel. Die von Beginn an bestehende Theatergruppe spielte bei regelmäßigen Auftritten Geld für neue Sportgeräte ein. Die Fußballabteilung wurde 1938 gegründet. 1969 wurde an dem neu angelegten Sportplatz ein Vereinsheim errichtet, das durch viel Eigenleistung und großzügigen Spenden gebaut werden konnte. Ein Erweiterungsbau konnte der Verein 1995 abschließen.
Auf den zwei anliegenden Sportplätzen wird der Spielbetrieb ausgeübt. Seit 2001 spielen die Kuhstedter mit dem FSV Findorf in der Spielgemeinschaft „FC Oste-Hamme“ zusammen Fußball. Der Jugendfußball wird seit den 1980er Jahren in der JSG Gnarrenburg angeboten. Im Bereich der Leichtathletik besteht eine Partnerschaft mit dem TSV Gnarrenburg. Die Turnhalle in der Portenstraße wird von vielen Gruppen genutzt. Mit Mutter und Kind-Turnen, Turnen, Gymnastik, Badminton und mit drei Tischtennis-Mannschaften hat die Halle sehr gute Auslastung.


UNTERNEHMEN DER REGION