Tina Garms

Adolphsdorf feiert an Pfingsten

Adolphsdorf (tg). Es ist guter Brauch im kleinen beschaulichen Adolphsdorf am Pfingstwochenende eines jeden Jahres Schützenfest zu feiern. Leider fiel das Schützenfest die letzten zwei Jahre wegen der Pandemie aus. Aber jetzt soll endlich wieder kräftig von Pfingstsonntag, 4. Juni, bis Pfingstmontag, 6. Juni, gefeiert werden.
Bilder
?

?

Bereits am Sonntag, 29. Mai, lädt die Damenkönigin Erna Schröder zum Empfang ab 11 Uhr in die Schützenhalle ein.
Die Vorbereitungen für das Schützenfest - dem Höhepunkt des Jahres - sind im vollen Gange. Der Arbeitsdienst findet von Dienstag, 31. Mai, bis Freitag, 3. Juni, jeweils um 19 Uhr statt. Hier werden die Aufgaben zum Fest brüderlich und schwesterlich geteilt. Es gibt zahlreiche Schützen mit Sonderaufgaben und viele helfende Hände rund um die Feierlichkeiten in Adolphsdorf, die sich um das Schützenhaus, Festzelt und die Festwiese kümmern, bevor das Schützenfest dann am Samstag, 4. Juni, so richtig losgehen kann.
 
Königsempfang und Schießwettbewerbe
 
Am Samstag um 10 Uhr wird der Fahnenmast beim König durch die Nachbarschützen aufgestellt. Eine Stunde später, um 11 Uhr, trifft sich die Jugend bei der Juniorenkönigin Talea Behrens, Neu Bergedorfer Damm 30. König Werner Kück lädt ab 12.30 Uhr (Gäste 13 Uhr) zum Empfang ein.
Um 14.45 Uhr heißt es dann für alle Schützenmitglieder Abfahrt zur Schützenhalle. Hier findet das Schießprogramm statt. Ausgeschossen werden Vizekönigin, Vizekönig und Juniorenkönig. An allen drei Tagen gibt es auch für Nichtmitglieder die Gelegenheit, beim Volkskönigsschießen auf Scheiben zu zielen. Als Gewinn lockt eine Torfkahnfahrt für 15 Personen. Außerdem haben die hiesigen Autohäuser wieder eine „Autohausscheibe“ gespendet - ausgeschossen werden Geldpreise. Um 18 Uhr heißt es dann „Feuer einstellen“ und das Schießen für diesen Tag ist zu Ende. Ab 18.30 Uhr gibt es Leckeres vom Grill.
Am Sonntag, 5. Juni, um 13.30 Uhr treffen sich alle Mitglieder beim Dorfgemeinschaftshaus, um die Gäste und Vereine zu empfangen. Anschließend marschiert der große Festumzug durch den Ort.
 
Wer schießt sich auf den Thron?
 
Von 15 bis 17 Uhr findet das Schießprogramm auf allen Ständen statt, bevor es um 17 Uhr richtig spannend wird. Dann beginnt das Königsschießen, die Damenkönigin und der Schützenkönig werden ausgeschossen.
Ab 19.30 Uhr startet dann der große Festball mit „Mallorca Uwe“ in der Schützenhalle. Der Eintritt kostet 5 Euro. Wer eine Schützentracht trägt, hat freien Eintritt. Um 20 Uhr erfolgt der Einmarsch der Vereinsmitglieder zur Proklamation.
Auch auf dem Festplatz kann ausgelassen gefeiert werden. Ab 20 Uhr beginnt hier die XXL-Pfingstparty. Auch hier kostet der Eintritt 5 Euro und Schützen in Tracht kommen umsonst rein.
 
Kinderkönigsschießen
 
Nachdem die Schützenmitglieder und Gäste sicherlich bis in die Morgenstunden gefeiert haben, geht es am Montag, 6. Juni, um 14 Uhr mit dem Schießprogramm weiter. Unter anderem findet dann auch das Lichtpunktschießen statt. Um 14.30 Uhr steigt die Spannung bei den Kindern. Dann beginnt das Kindervogelschießen. Im Anschluss finden die Preisverteilung und Proklamation des Kinderkönigs statt.
 
Buntes Programm
 
An beiden Pfingsttagen bietet der Familien-Kirmes-Park ein buntes Programm an Fahrgeschäften an. Auch für ein vielfältiges kulinarisches Angebot ist gesorgt. Es gibt unter anderem Hamburger, Wurst, Pommes, Crêpes, Eis, Süßigkeiten und Fisch.
Am Dienstag, 7. Juni, heißt es dann für alle Schützenmitglieder: „Aufräumen!“ Der Arbeitsdienst beginnt um 10 Uhr.
Die Preisverteilung mit Ermittlung des Schaumkönigs und Grillfest beginnt am Freitag, 10. Juni, um 19 Uhr.
Der Schützenverein Adolphsdorf freut sich auf viele Schützenmitglieder, Gäste und Anwohner:innen, die ein schönes Schützenfest bei guter Laune und hoffentlich bestem Wetter feiern möchten.


UNTERNEHMEN DER REGION