Janine Girth

Besser rechtzeitig reservieren - Angenehme Atmosphäre für Weihnachtsfeiern im Restaurant

In der Vorweihnachtszeit ist es in vielen Firmen Tradition, gemeinsam mit allen Mitarbeitern – manchmal auch gemeinsam mit deren Lebenspartnern – das Jahr bei einem schmackhaften Essen in einem gemütlichen oder stilvollen Ambiente ausklingen zu lassen.

Bilder

Ein geselliges Weihnachtsessen im Restaurant gehört einfach dazu - egal ob in kleinem Rahmen oder richtig groß organisiert.
Darauf haben sich die Restaurants bestens vorbereitet, oftmals gibt es auch ganz spezielle Speisekarten mit regionalen Spezialitäten und den dazu passenden Weinen. Natürlich ist nicht jedes Restaurant für größere Personenzahlen geeignet, doch wer lange vorbestellt, findet auch in seinem Lieblingshaus sicher eine gute Möglichkeit.
 
Tipps für gesellige Runden
Die Vorteile eines Weihnachtsessen im Restaurant liegen auf der Hand: Man muss nicht planen, einkaufen, vorbereiten und in der Küche stehen. Bei Firmen kommt noch ein weiteres Argument dazu: das Zusammengehörigkeitsgefühl wird gestärkt.
Oft wird unterschätzt, dass so eine Veranstaltung für die meisten Mitarbeiter eine große Bedeutung hat. Endlich können sie sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen in Ruhe unterhalten, gemeinsam unbeschwerte Stunden bei leckeren Speisen und Getränken genießen.
Meist besteht die Weihnachtsfeier lediglich aus einem Essen, bei dem die Weihnachtsgans natürlich ganz oben auf der Wunschliste vieler steht. Das Beisammensein lässt sich mit einigen kleinen Ideen – die oft nichts kosten – noch attraktiver gestalten. So kommt vor dem Essen ein gemeinsamer Bummel über den örtlichen Weihnachtsmarkt sicher bestens an. Erst danach folgt der Restaurantbesuch mit ausreichend Zeit für Unterhaltungen.
Eine kleine Überraschung ist ebenfalls schnell organisiert. So könnte z.B. ein gut gebriefter Weihnachtsmann kleine Geschenke verteilen (Schoko-Weihnachtsmänner), dabei dem einen und anderen Mitarbeiter gleich noch Komplimente machen und auf Erfolge des abgelaufenen Jahres ansprechen. Die Rute sollte allerdings zu Hause bleiben, denn nichts ist schlimmer, als vor allen anderen bloß gestellt zu werden.
Vor der Restaurantwahl sollte man sich über Rahmen, Personenanzahl, gewünschte Speisen (z.B. ein spezielles Menü) und bevorzugtes Ambiente im Klaren sein. Entsprechend wird etwas passendes herausgesucht und persönlich reserviert. Das sollte immer so früh wie möglich erfolgen, denn im Dezember ist die Nachfrage groß und keiner will irgendwo in einer schlechten Ecke sitzen.
Extra-Tipp: Eine spezielle Speisekarte mit Firmenlogo und Datum des Weihnachtsessen ist schnell im Büro gemacht, sie ist eine schöne Erinnerung, die von den Gästen gerne mitgenommen wird.


Angebote und Unternehmen zu diesem Thema
Spargel Pfingsten

UNTERNEHMEN DER REGION