eb

Logistikfachkräfte - Online-Bestellungen nehmen zu

(txn). Die Zahl der Bestellungen im Internet nimmt zu. Aber der Online-Hype wäre ohne Logistikfachkräfte, die Hand in Hand zusammenarbeiten, kaum möglich. Denn online bestellte Waren sollen schnell und sicher ankommen. Das gilt aber nicht nur für Internet-Bestellungen, sondern auch für Rohstoffe und Nahrungsmittel.
 

Bilder
Die Logistikbranche in Deutschland hat mehr als drei Millionen Beschäftigte und der Bedarf an qualifizierten Fachkräften wächst weiter.  Foto: P.Rodphan/123rf.com/randstad

Die Logistikbranche in Deutschland hat mehr als drei Millionen Beschäftigte und der Bedarf an qualifizierten Fachkräften wächst weiter. Foto: P.Rodphan/123rf.com/randstad

Kaufleute im Groß- und Außenhandel suchen und bestellen Produkte, Schifffahrts- oder Luftverkehrskaufleute organisieren den Transport von Übersee, Kaufleute für Spedition und Logistik-Dienstleistung sorgen dafür, dass die Waren per Lkw oder Bahn weitergeleitet werden. Zwischenzeitlich haben unter anderem noch Fachkräfte für Hafen- und Lagerlogistik, Fachlageristen, Berufskraftfahrer, Binnenschiffer, Eisenbahner oder Kurierfahrer mit der Weiterleitung und Lieferung der Waren zu tun. Kein Wunder, dass die Logistik mit mehr als drei Millionen Beschäftigten der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland ist und durch die fortschreitende Globalisierung weiterhin wächst. Die Logistik bietet eine Vielzahl verschiedener Ausbildungsberufe und die meisten davon haben beste Zukunftschancen.


UNTERNEHMEN DER REGION