Janine Girth

Waldgottesdienst - „… so schallt es heraus!“

Bilder

Hülseberg/Ohlenstedt (eb). Weit hörbare Klänge der Jagdhornbläser und des Posaunenchores weisen den Weg zum Waldgottesdienst der Kirchengemeinde St.Willehadi im Wehmannschen Wald zwischen Hülseberg und Ohlenstedt am Sonntag, den 7. Juli, um 10 Uhr.
Ganz in der Nähe des Quellsees lädt auf einer Waldlichtung ein großes Holzkreuz ein, umgeben von hohen Bäumen hinzuhören auf den Rhythmus der Natur. Von der „geheimen Sprache der Bäume“ wird im Gottesdienst erzählt, von der Bedeutung auch des Waldes in dieser Zeit der Diskussion um den Klimaschutz und eine lebenswerte Zukunft. Passend dazu wird ein Kind getauft.
Mitten in der Natur feiern, das bedeutet, achtsam und informiert unseren Beitrag als Menschen auf dieser einen Erde zu bedenken. Die Bibel liefert Hinweise, nicht zum Umweltschutz, wohl aber zu einem Klima des Verstehens und der Sorgsamkeit. Besuchende erreichen den Gottesdienstplatz, wenn sie vom Parkplatz am Quellsee den Hinweisschildern folgen. Er liegt nicht weit von der Kreisstraße entfernt, von Hülseberg aus kurz hinter dem Quellsee. Wer Lust zu einer Fahrradtour von Scharmbeck aus verspürt, muss ca. 45 Minuten Fahrtzeit einplanen. Bei unpassendem Wetter wird der Gottesdienst in der Ohlenstedter Kapelle gefeiert.


UNTERNEHMEN DER REGION