eb

„Verbraucherschutz geht uns alle an“ - Landkreis und Gastronomie im Austausch über Lebensmittelrecht

Landkreis Osterholz. Der Landkreis Osterholz hatte zu Beginn der Woche die rund 300 ansässigen Gastronomiebetriebe aus dem Kreisgebiet zu einer Informationsveranstaltung zum Lebensmittelrecht eingeladen. Vorangegangen waren mehrere Presseberichte zu Lebensmittelkontrollen im Kreisgebiet und der Wunsch der Gastronomen nach einem Austausch.

Die Erste Kreisrätin Heike Schumacher konnte rund 50 teilnehmende Gastronomen begrüßen. „Auf Anregung des Vorsitzenden Ihres Verbandes haben wir Sie heute ins Kreishaus eingeladen, um Sie zum einen über die rechtlichen Gegebenheiten des Lebensmittelrechts und damit auch der Lebensmittelkontrollen zu informieren. Zum anderen soll die Gelegenheit genutzt werden, mit Ihnen in einen offenen Austausch zu treten“, eröffnete die Erste Kreisrätin die Veranstaltung.
Die Leiterin des Veterinäramtes Dr. Simone Lütkes gab einen umfassenden Einblick in die wichtigsten lebensmittelrechtlichen Vorschriften, die von EU-Vorgaben über bundesrechtliche bis zu landesrechtlichen Vorgaben reichen. „Ein Umfang, der kleinere Betriebe durchaus erschlagen könne“, berichtete die Amtsleiterin. Daher verwies sie auf das umfassende Informationsangebot des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), der für seine Mitglieder die wichtigsten Aspekte in Broschüren aufbereitet. Sie ging in ihrem rund einstündigen Vortrag auf die Basishygiene in Küche und beim Personal, dem allgemeinen Umgang mit Lebensmitteln, der Kennzeichnung von Allergenen und Zusatzstoffen, der Schädlingsbekämpfung und der Eigenkontrolle ein. Damit hob sie die Punkte hervor, die im Rahmen der unangekündigten Lebensmittelkontrollen in der Vergangenheit oftmals zu Beanstandungen führten. Mitgebracht hatte sie auch zahlreiche Fotobeispiele aus den Kontrollen der letzten Monate.
Aus dem Teilnehmerkreis wurden die Informationen abschließend äußerst positiv bewertet. Nach Abschluss des Vortrages hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, von ihren eigenen Erfahrungen zu berichten und vor allem Fragen zu stellen. Um auf konkrete Fallgestaltungen eingehen zu können, hatte das Veterinäramt alle Kontrollunterlagen digital vorbereitet. In diesem Zusammenhang betonte die Veterinäramtsleiterin, wie wichtig es sei, miteinander im Gespräch zu bleiben. „Viele Konflikte lassen sich durch eine offene Kommunikation vermeiden.“ Daher bitte sie alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bei Fragen oder Schwierigkeiten den direkten Kontakt zum Veterinäramt zu suchen. „Letztendlich machen wir uns alle für den Verbraucherschutz stark und da können wir nur gemeinsam erfolgreich sein“, so die Amtsleiterin abschließend. Dem pflichtete der Kreisvorsitzende der Dehoga, Carsten Rohdenburg bei und bedankte sich stellvertretend für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Informationen der Kreisverwaltung und die Möglichkeit des Austauschs. „Den Wunsch aus dem Teilnehmerkreis nach einer Verstetigung solcher Zusammenkünfte wird die Kreisverwaltung möglichst gemeinsam mit der Dehoga für die Zukunft aufgreifen“, sagte Heike Schumacher zum Abschluss zu.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Galerie
Auch in diesem Jahr haben sich die bunten, blinkenden Wagen wieder selbst und gegenseitig übertroffen. Ein Lichtermeer aus Musik und Party wälzte sich beim EWAP durch Hüttenbusch.  Foto: aklü

Bassgewitter in Hüttenbusch - Ausnahmezustand bei Erntewagen-Abschluss-Party

12.11.2019
Hüttenbusch (aklü). Ein Samstag im November in Hüttenbusch. Es ist kalt, dunkel und der Mond steht hell am Himmel. Kein Grund um Trübsal zu blasen.
Die Kinderaktivitäten orientierten sich an den Spielen, wie sie vor 70 Jahren üblich waren.  Foto: lse

Quirlig wie am ersten Tag - DRK-Kindertagesstätte Worpswede feierte 70-jähriges Bestehen

12.11.2019
Worpswede (lse). Wer von einem 70-jährigen „Geburtstag“ hört, denkt in der Regel nicht an Kinder. Vergangenen Freitag allerdings feierte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Worpswede die Gründung seiner Kindestagesstätte, die sich in diesem Jahr zum 70. Mal jährt. …
Zur jährlichen Mitgliederversammlung lud der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Gerd Suba die Osterholz-Scharmbecker Christdemokraten am vergangenen Freitag ins Fidelio ein.  Foto: eb

Aufbruchstimmung in der CDU - Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes OHZ

12.11.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb).Zur jährlichen Mitgliederversammlung lud der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Gerd Suba die Osterholz-Scharmbecker Christdemokraten am vergangenen Freitag ins Fidelio ein. Seit gut einem Jahr führt Suba den Stadtverband und in seinem…
Erlesene Frankenweine, charmante Weinhoheiten (die Weinprinzessinnen in Worpswede) und kompetente Winzer erwarten die Gäste bei der 15. Frankenwein-Vernissage. Foto: Rudi Merkl

Tolle Weine in tollem Ambiente-  Fränkisches Gewächs bereits zum 15. Mal in der Künstlerkolonie

12.11.2019
Worpswede (eb). Mit erlesenen Frankenweinen und charmanten Weinhoheiten im Gepäck machten sich vor genau 15 Jahren erstmals Winzerinnen und Winzer des Fränkischen Gewächses in den hohen Norden auf. In Anlehnung an die Redensart “Gleich und Gleich gesellt sich…
Bundestagsabgeordnet Andreas Mattfeldt alle Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren zur Teilnahme am Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ auf. Foto: eb

Gemeinsame Spurensuche - Bundesjugendwettbewerb „Umbruchszeiten“

12.11.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Bundestagsabgeordneter Matthias Mattfeldt wirbt Jugendwettbewerb zum besseren Verständnis von Ost und West.

UNTERNEHMEN DER REGION