Christina Rotondo-Renken

Überschwemmungsgebiet - Schmoo Worpswede und Osterholz-Scharmbeck

Osterholz-Scharmbeck (eb). Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hat die Überflutungsflächen für ein statistisch einmal in 100 Jahren zu erwartendes Hochwasser für die Schmoo in Hüttenbusch, in Worpswede und im Teufelsmoor in Osterholz-Scharmbeck ermittelt und am 14.12.2016 durch Bekanntmachung im Ministerialblatt als Überschwemmungsgebiet (ÜSG) vorläufig gesichert.
Auf der Internetseite der Kreisverwaltung (www.landkreis-osterholz.de) und in den Rathäusern der Stadt Osterholz-Scharmbeck und der Gemeinde Worpswede können in der Zeit vom 26. März bis 25. April der Verordnungstext, die Karten und Erläuterungen eingesehen werden, sodass sich Betroffene informieren können. Einwendungen und Anregungen können bis zum 08. Mai schriftlich bei den beiden Gemeinden und beim Landkreis Osterholz eingereicht werden.
Das Überschwemmungsgebiet beginnt bei Gewässer-Kilometer 5+578 an der Grenze zum Landkreis Rotenburg (Wümme) und erstreckt sich stromabwärts bis zur Einmündung in die Hamme über eine Länge von fast 5,6 Kilometern. Das Überschwemmungsgebiet Schmoo überdeckt eine Fläche von 39,32 Hektar.
Überschwemmungsgebiete werden nach einem einheitlichen Bemessungsgrundsatz festgesetzt. Dieser orientiert sich daran, welche Gebiete bei einem statistisch zu erwartenden hundertjährigen Hochwasserereignis überschwemmt werden könnten. Damit soll der Öffentlichkeit die Ausdehnung von möglichen Hochwasserlagen bewusst gemacht werden. Zudem sind in Überschwemmungsgebieten gesetzliche Verbote zu beachten, um die Rückhaltung und den schadlosen Abfluss von Hochwässern sicherzustellen. Dies gilt vor allem für Planungen und bauliche Maßnahmen. Die gesetzlichen Regelungen gelten auch schon für vorläufig gesicherte Überschwemmungsgebiete.
Parallel zur öffentlichen Auslegung führt der Landkreis die Behörden- und Trägerbeteiligung durch.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Kuhstedt (eb). Beim Osterausritt des Reitvereins Kuhstedt beteiligten sich acht Kutschen und zehn Reiter. Somit hatten fast 50 Teilnehmer bei gutem Wetter sehr viel Spaß dabei, den Kindern, zuzugucken, wie sie fleißig Ostereier zu Fuss und per Pony suchten. Es ging in den Gnarrenburg Wald und von da aus wieder zurück zum Reitplatz. Ein schöner Ausflug für alle. Foto: eb

Osterritt

23.04.2019
Kuhstedt (eb). Beim Osterausritt des Reitvereins Kuhstedt beteiligten sich acht Kutschen und zehn Reiter. Somit hatten fast 50 Teilnehmer bei gutem Wetter sehr viel Spaß dabei, den Kindern, zuzugucken, wie sie fleißig Ostereier zu Fuss...

Neue Girokontomodelle ab Mai - Harmonisierung bei der Sparkasse Rotenburg Osterholz schreitet voran

23.04.2019
Landkreis (eb). Wie bereits im Rahmen der Jahresberichterstattung verdeutlicht, hat die Spar-kasse Rotenburg Osterholz das Jahr eins nach der Fusion erfolgreich abgeschlossen. Aktuell werden bei der mittlerweile zehnt größten Sparkasse in...
Teilnehmer: Leni Sophie Stelljes (RA10), Nele Seecamp (RA6), Sina Lager (RA6 und Basispass), Aline Petko (RA5 u. Basispass), Lara Kollasch (RA5 und Basispass), Julia Reincke (RA4), Louisa Marie Stelljes (LA5), Jo-Philis Gerasch (LA5), Kim Christina Maria Johannsen (Basispass), Emilia Stelljes (Basispass), Rianna Amber Bennet (Basispass), Annika Lütjen-Wellner (Basispass).  Foto: eb

Reit- und Jonglierabzeichen - Teilnehmer bestehen Abzeichenprüfung

23.04.2019
Pennigbüttel (eb). Mitte März war es soweit. Über einen Zeitraum von vier Wochen haben 12 Teilnehmer im Alter von 4 bis 23 Jahren im Reit- und Fahrverein Pennigbüttel für die verschiedenen Reit-und Longierabzeichen fleißig für ihre...
Galerie
Investor und Bauträger Ulrich Müller.  Foto: ui

Das Lilienhuus ist bezugsfertig - Rossmann zieht als erster Mieter ein

20.04.2019
von Ulla IngenhovenLilienthal. Es ist vier Jahre her, dass sich Ulrich Müller entschied, in Lilienthal-Mitte Wohnraum und Gewerberäume zu schaffen. „Der Bedarf war vorhanden“, sagt der Investor und Bauträger Müller. Dort, wo einst das...
Costa Rica ist ein ideales Fernreiseziel für Eltern mit Kindern. 
 Foto: djd/Travelkid Fernreisen GmbH & Co. KG

Mit Kindern um die ganze Welt reisen - Gut geplant sind Fernreisen ein entspanntes Erlebnis

20.04.2019
(djd). Früher Globetrotter, heute Nahurlauber - viele passen automatisch ihren Reisestil an, wenn Kinder mit von der Partie sind. Das muss nicht sein. Schließlich gibt es viele exotische Fernreiseziele, die sich auch als Familie...

UNTERNEHMEN DER REGION