Nadine Schilling

Tag der offenen Tür - Kreismusikschule auf Gut Sandbeck

Bilder
Das Instrumentenangebot reicht von Streich-, Zupf- und Blas- bis zu Tasten- und Schlaginstrumenten. Foto: eb

Das Instrumentenangebot reicht von Streich-, Zupf- und Blas- bis zu Tasten- und Schlaginstrumenten. Foto: eb

Osterholz-Scharmbeck (eb). Am Samstag, 16. Februar von 14.30-17.30 Uhr veranstaltet die Kreismusikschule Osterholz e.V. wieder ihren jährlichen „Tag der offenen Tür“ auf Gut Sandbeck. Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben die Möglichkeit, alle an der Musikschule unterrichtete Instrumente auszuprobieren und sich bei den LehrerInnen fachlichen Rat, Tipps, Ideen und Anregungen zu holen.
Das Instrumentenangebot reicht von Streich-, Zupf- und Blas- bis zu Tasten- und Schlaginstrumenten. Da an der Kreismusikschule Osterholz neben dem individuellen Instrumentalunterricht auch das gemeinsame Erleben von Musik eine große und wichtige Rolle spielt, werden Informationen zu entsprechenden Angeboten wie Streichorchester, Chor, verschiedene Ensembles, Bandtraining, Theoriekurse, Begabtenförderung und Studienvorbereitende Ausbildung gegeben. Im Elementarangebot können Kinder an Orffinstrumenten musikalisch experimentieren und die Eltern sich über Unterrichtsangebote für 1 ½- bis 8-jährige informieren. Beratung über Angebote zu individueller musikalischer Förderung innerhalb der Musiktherapie findet ebenfalls statt. „Im Eröffnungskonzert „Bärengeschichte“ um 14.30 Uhr in der Großen Scheune wird gezeigt, was der Bär so alles erleben kann.
Der Kontrast von den jüngsten und kleinsten, die in diesem Konzert beteiligt sind und dem großen Bären, musikalisch umgesetzt von Bassinstrumenten, wird hier deutlich sichtbar. Die Instrumente und ihr jeweiliges Bassinstrument werden zu hören sein, darunter: Gitarren, Flöten, Horn, Klangstäbe und ein Cello. Es spielen, singen und tanzen 30 der jüngsten Kinder der Musikschule. Der Bär schläft in seiner Höhle und träumt, spaziert im Wald, tanzt gerne herum und geht sogar auch mal in der Disco. Auch die Kammermusik-Bühne bietet viele interessante Musikbeiträge von Kindern und Jugendlichen, die schon einige Jahre Instrumentalunterricht an der Kreismusikschule haben. In Solo und Ensemblebesetzungen erklingt Musik in vielen verschiedenen Stilrichtungen. Im Café kann man bei Kuchen und Getränken gemütlich verweilen und sich über musikalische oder nichtmusikalische Themen unterhalten. Den Veranstaltungsplan und alle weiteren Informationen zu Unterrichtsangeboten erhält man am Infostand in der 1. Etage im Herrenhaus. Als weiteres musikalisches Highlight erklingt „BACH“, ein Orchesterprojekt der Kreismusikschule Osterholz e.V. als Abschlusskonzert um 17 Uhr in der Großen Scheune.
Ca. 30 Mitwirkende (Instrumentalisten auf verschiedensten Instrumenten und SängerInnen) bringen eine Auswahl aus dem Werk des großen Barockmeisters Johann Sebastian Bach zu Gehör. Choräle, Präludien, Fugen und andere Werke werden in verschiedenen Besetzungen erklingen. Auch „A Whiter Shade Of Pale“ der Gruppe Procul Harum fehlt so wenig wie ein Finale, bei dem das Publikum mitsingen kann bei Bachs berühmten „Jesus bleibet meine Freude“. Sicherlich werden viele Besucher positiv angeregt werden, vielleicht auch in Zukunft zu musizieren und ein Instrument zu erlernen oder sonstige musikalische Angebote der Kreismusikschule Osterholz zu nutzen. Denn wenn man die Kinder und Jugendliche beim Musizieren erlebt, sieht man, wie viel Freude das Musizieren bringt.