Harry Czarnik

Solar-Kampagne 2019 - Individuelle Beratung für kleines Geld

Landkreis. Macht eine Solar-Anlage Sinn, und lohnt sich die Anschaffung? Am kommenden Montag, den 15. April beginnt ab 9 Uhr die Anmeldefrist für den kostengünstigen individuellen Solar-Check für Eigenheimbesitzer im Landkreis Osterholz. Der Clou ist: die ersten 20 Antragsteller bekommen ihre Beratung zum Nulltarif.
„Man bekommt eine Hersteller- und Gewerbe-neutrale Beratung“, zeigt sich auch Landrat Bernd Lütjen von der sechs Wochen laufenden Kampagne begeistert. Verbesserte Speichermöglichkeiten machen vor allem für die Selbstversorgung Sinn. Für 30 Euro erhalten Hauseigentümer/innen eine speziell auf ihre Immobilie zugeschnittene Beratung. Den Differenzbetrag zu dieser Beratung, die einen Wert von 285 Euro hat, übernimmt das Bundeswirtschaftsministerium.
Nach einer etwa 90-minütigen Besichtigung vor Ort bekommt man anschließend einen detaillierten Ergebnisbericht übersandt. „Die Ratsuchenden bekommen bei der Beratung eine gute Orientierung“, erläutert Karin Merkel von der Verbraucherzentrale Energieberatung Niedersachsen. Neben der Gebäudeausrichtung und den baulichen Voraussetzungen wird der Energieverbrauch- und bedarf ermittelt, die Speichermöglichkeiten geprüft, über Fördermöglichkeiten informiert und die Wirtschaftlichkeit einer Solaranlage berechnet. Mit einer konkreten Planung müsse der Hauseigentümer aber einen Fachbetrieb beauftragen.
„Im Landkreis Osterholz sind bereits über 2.000 Solaranlagen installiert“, berichtet Jan Hinken vom Amt für Kreisentwicklung. „Wir wollen 100 Beratungen schaffen“, ist seine Zielsetzung. Die Solar-Kampagne soll ein weiterer Schritt der Kreisverwaltung in Richtung „Energiewende Osterholz 2030“ werden. Barbara Mussack von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen setzt auf das Gleichgewicht von Wind und Sonne bei der Stromerzeugung. Die Solaranlagen hätten sich in ihrer Effizienz soweit verbessert, dass trotz einer ungünstigen Dachausrichtung mit diffusen Lichtverhältnissen eine Errichtung sinnvoll sein könne, erläutert sie. Vor Jahren erstellte ungünstige Gutachten könnten sich also als mittlerweile überholt erweisen.
Der Landkreis hat ein kreisweites Solarkataster erstellt. Wer sich vorab über die Investition in eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage informieren möchte, erhält über www.solardachkataster.osterholz.de entsprechende Informationen für sein Gebäude. Der Antrag auf einen Solar-Check im Rahmen der Solarkampagne kann ab Montag den 15. April bis zum 24. Mai 2019 telefonisch unter 04791/930-3423 oder per E-Mail unter solar@landkreis-osterholz.de gestellt werden.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schlagerfestival - Gewinner

21.07.2019
Landkreis (eb). In unserer Ausgabe vom 14. Juli verlosten wir 5x2 Karten für das Schlagerfestivial „Giants-Run“, das am 31. August in der Wingst bei Cuxhaven stattfindet.
Die Arbeit des ehemaligen Staftdezernenten Dr. Sven Uhrhan hat Vorbildcharakter.  Foto: pvio

„Der Kommunikation einen Ort geben“ - Portrait des ehemaligen Stadtdezernenten Dr. Sven Uhrhan

21.07.2019
Osterholz-Scharmbeck. Seit gut zwei Wochen ist er bereits in Oldenburg Stadtbaurat, der ehemalige Stadtdezernent der Kreisstadt und Geschäftsführer des Stadtmarketing Dr. Sven Uhrhan. In den letzten dreieinhalb Jahren prägte er die Kreisstadt mit seiner Arbeit. An...
Galerie

Ausgestorbenes Leben - Über die Kunst im Worpsweder „Ausnahmezustand“

21.07.2019
Worpswede. Von März bis Oktober 2018 herrschte in Worpswede „Ausnahmezustand.“ Mit diesem Ausstellungsprojekt boten Katharina Groth, zu der Zeit künstlerische Leiterin der Künstlerhäuser Worpswede, und der Künstler David Didebulidze zeitgenössischer Kunst in dem...

Projekt Powerbank - Die Auszeit mit allen Sinnen genießen

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck/Tarmstedt (eb). Wie riecht und schmeckt eigentlich Freiraum? Wie sieht er aus, wie hört und fühlt sich er sich an? Die Evangelische Jugend des Ev.-luth. Kirchenkreises Osterholz-Scharmbeck macht diese kreative „Leerstelle“ im Alltagstrott mit...

Ohne Pflegekräfte geht nichts - Examensfeier im Kreiskrankenhaus Osterholz

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). An der Gesundheitsschule des Kreiskrankenhauses Osterholz wurde zum Ende der dreijährigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung das staatliche Examen abgenommen. In einer Feierstunde zum bestandenen Examen der Auszubildenden aus der...

UNTERNEHMEN DER REGION