Patrick Viol

Schwellenängste abbauen - Erster Selbsthilfetag im Landkreis

Bilder
Heidrun Michaelis (Guttempler), Dagmar Terbeck-Paul (KIBS) und Edelgard Kairies (Guttempler) (v. li.) bereiten den ersten Selbsthilfetag im Landkreis Osterholz am 25. Mai vor.  Foto: jm

Heidrun Michaelis (Guttempler), Dagmar Terbeck-Paul (KIBS) und Edelgard Kairies (Guttempler) (v. li.) bereiten den ersten Selbsthilfetag im Landkreis Osterholz am 25. Mai vor. Foto: jm

Osterholz-Scharmbeck (jm). Am kommenden Samstag, 25. Mai, laden die Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle für Selbsthilfe im Landkreis Osterholz (KIBS) und die Guttempler zum ersten Selbsthilfetag in Osterholz-Scharmbeck. Im Guttempler-Haus (Am Stadtpark 14) können Besucher/innen sich von 13 bis 18 Uhr über das vielfältige Angebot der verschiedenen Gruppen informieren.
Mit dem Selbsthilfetag schließen sich die KIBS und die Guttempler der bundesweiten Aktionswoche Selbsthilfe des Paritätischen Gesamtverbandes an, die unter dem Motto „Wir hilft“ vom 18. bis 26. Mai stattfindet. Der Termin am Publica-Samstag wurde bewusst gewählt: „Wir hoffen, dass viele Besucher der Publica auch bei uns vorbeischauen“, sagt Dagmar Terbeck-Paul, die in der KIBS allen Selbsthilfegruppen im Landkreis als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Vor einigen Jahren waren bereits ein paar der Gruppen mit eigenen Ständen auf der Publica vertreten, diesmal präsentieren sie sich im Guttemplerhaus, wo viele von ihnen auch tagen.
„Im großen Raum haben wir 16 Tische für insgesamt 22 Gruppen“, berichtet Guttemplerin Heidrun Michaelis von den Planungen. Thematisch eng verwandte Gruppen sitzen zusammen. Von Glücksspielsucht über Multiple Sklerose, Parkinson und Depressionen bis zur Alkoholsucht werden verschiedenste Themen behandelt. Auch für Angehörige, die beispielsweise an Demenz erkrankte Verwandte pflegen, gibt es Angebote. In einem Nebenraum finden von 14 bis 16 Uhr jeweils zur vollen Stunde Vorträge statt, zwischendurch werden Kurzfilme gezeigt.
Kaffee, Kuchen und alkoholfreie Cocktails gibt es gegen eine Spende. Die Fachstelle Sucht und Suchtprävention des Diakonischen Werks zeigt eine Ausstellung zum Thema Alkohol in der Schwangerschaft. Im Außenbereich können Besucher/innen mit der Rauschbrille bei den Guttemplern erfahren, wie sehr Alkohol die Sinne betrübt. Kleine Besucher/innen müssen sich währenddessen nicht langweilen: In einem zweiten Zelt dürfen sie selbst Button herstellen oder mit Seifenblasen spielen. Um 16.30 Uhr schaut auch der Ballonkünstler Marvinio beim Selbsthilfetag vorbei.
„Unser Ziel ist es, Schwellenängste abzubauen. Die Leute sollen nicht denken, Selbsthilfe kann man nur machen, wenn man schwer krank ist“, sagt Dagmar Terbeck-Paul. Den Selbsthilfetag möchte sie nach der Premiere auch im nächsten Jahr wiederholen.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schützenfest Giehlermoor Der Ablauf der Schießfeierlichkeiten steht fest

25.05.2019
Giehlermoor (eb). Am 26. Mai eröffnet der Schützenverein Giehlermoor mit dem traditionellen Vorschießen das Schützenfest. Königin Luise Busch und König Dietmar Stelljes freuen sich mit ihrem Gefolge, mit Mitgliedern und Gästen ein schönes...
Galerie
Schützenbruder Gustav Müller wird für seine 70jährige Mitgliedschaft geehrt.  Foto: mf

Einhundertjährige Tradition Schützenverein feiert Jubiläum

25.05.2019
Bornreihe. Festliche Blasmusik von einem Spielmannszug, Menschen, die sich fröhlich unterhalten, der Geruch von Essen, der in das Zelt strömt. Die Leute hier sind fröhlich und freuen sich über die Atmosphäre, die diesen Abend ausmacht:...
Vorn v. li.: Andy Griebe, Stefan Schwenke, Michael Blechmann. Hinten v. li. : Freyja Kessels, Kassandra Knop, Jonas Schwenke, Jan Büttner, Malte Wintjen, Jannik Lütjen, Nico Balzer, Enno Hagenah. 
 Foto: aklü

2. Jugendkongress - Die Jugend soll und darf mitreden

24.05.2019
Worpswede. Bald ist es soweit! Am 24. Juni ab 09.00 Uhr findet der zweite Jugendkongress Worpswede im Rathaus der Gemeinde statt. 718 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wurden persönlich angeschrieben. Das Vorbereitungsteam um Malte...
Dr. Johann Schreiner, selbst Mitglied im Lions Club, erzählt von den schon jetzt allgegenwertigen Folgen des Klimawandels (oben). Bei der letzten „Fridays for Future“ Großdemo in Bremen am 15. März kamen zahlreiche Menschen zusammen. Fotos: mf

Eine gesellschaftliche Herausforderung -  Vortrag und Benefizveranstaltung zum Klimawandel

24.05.2019
Osterholz-Scharmbeck. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, schallt es durch die Innenstädte, „Macht ihr eure Hausaufgaben, dann machen wir unsere“, steht auf den Plakaten. Schon seit mehreren Monaten...
Musik soll bei dem Stück „Namene“ wichtige Punkte und Informationen zum Thema Prävention, Mobbing, Selbstschutz vermitteln. Jetzt kam das Polizeiorchester nach Ritterhude.  Foto: sr

Musik als Türöffner zur Prävention - Polizeiorchester führt Schulworkshop durch

24.05.2019
Ritterhude. „Namene“ ist eine Geschichte, mit der das Polizeiorchester Niedersachsen an die Schulen kommt, um mit den Kindern der 3. oder 4. Klassen Themen der polizeilichen Präventionsarbeit interaktiv zu erarbeiten. Diese...

UNTERNEHMEN DER REGION