eb

Schupfnudelauflauf

Bilder

Ich wünsche Ihnen ein frohes und gesundes Neues Jahr, liebe Leser:innen. Lange haben Sie nichts von mir gelesen. Es gab viel zu tun, die Feiertage und meine Arbeit, da blieb nicht viel Freiraum. Für das neue Jahr habe ich mir nichts vorgenommen. Ich habe zwei Wünsche: dass meine Familie gesund bleibt und ich endlich in Rente gehen kann. Nach fast 48 Jahren habe ich das verdient. Die Rentenversicherung sieht das zur Zeit wohl anders. Aber darüber will ich nicht schreiben, es gibt schönere Dinge, über die ich nachgedacht habe. Die Rezepte. Heute habe ich was einfaches ausgesucht, aber an die Vegetarier:innen werde ich auch mal denken, oder es gibt schlicht und einfach mal nur ein Dessert oder Salat.

Mein Weihnachtsessen bekommen Sie im Februar. Wie Sie ja wissen, schreibe ich erstmal nur zwei Rezepte im Monat. Das nächste Mal backen wir wieder.

 

Aber jetzt erstmal der Auflauf. Die Zutaten sind für 6 Portionen: 1 Bund Lauchzwiebeln, je 1rote, gelbe und grüne Paprikaschote, 300g frische Champignons, 200g gekochter Schinken in Scheiben, 1 kleine Dose Mais(285g), Butter, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 2 EL Mehl, 400ml Fleischbrühe, 200g Schmand, 500g Schupfnudeln aus dem Kühlregal, 150g Raclettekäse, alternativ dazu Gouda, oder anderen würzigen Käse.

Nun geht`s los. Den Backofen heizen Sie auf 220°C - Umluft 200°C vor. Eine Auflaufform (35x25 cm) fetten Sie ein. Den Schinken halbieren und in feine Streifen schneiden.

Lauchzwiebeln putzen, abbrausen, in feine Ringe schneiden. Die Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Pilze putzen und vierteln, den Mais abbrausen und abtropfen lassen. In eine große Pfanne geben Sie etwas Butter, braten Zwiebelringe, bis auf 3 EL, Pilze, Paprika und Mais bissfest. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Gemüse herausnehmen, beiseitestellen. 2 EL Butter in die Pfanne geben, schmelzen, Mehl einrühren und anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen. Schmand einrühren. Soße abschmecken. Das Gemüse, Schupfnudeln und Schinkenstreifen mischen. Alles in die Auflaufform geben, mit der Soße übergießen. Den Käse raspeln und darauf verteilen. Dieser leckere Auflauf wird etwa 30 Minuten gebacken. Vor dem servieren streuen Sie die restlichen Zwiebeln darüber.

 

Heute war ja mal wieder ein schöner Tag, Schnee, Sonne. Was in den letzten Wochen war, fand ich sowas von schlimm. Die vielen Überschwemmungen, die Menschen tun mir so leid, was sie alles durchmachen müssen oder verloren haben. Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute, viel Kraft und hoffe, dass sich alles zum Guten wendet.

Ehrlich gesagt, sitze ich hier am Laptop, mit einem Taschentuch in der Hand, weil mir die Tränen über die Wangen laufen, es geht mir doch nahe.

Nun verabschiede ich mich erstmal für heute. Sage wie immer Tschüss, bleiben Sie gesund und bis bald. Ihre Meike.


UNTERNEHMEN DER REGION