eb

Schmieden für Frieden

Lilienthal (eb) Am 9. Oktober werden in der Zeit von 11 bis 17 Uhr auf dem Herbstmarkt der „Oll´n Handwarkers“ Nägel für den Frieden geschmiedet.

Bilder
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.olln-handwarkers.de.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.olln-handwarkers.de.

Das Motto des Marktes lautet „Schmieden für den Frieden“; eine Aktion, dem der Verein Anfang des Jahres beigetreten ist. In Zeiten, da an so vielen Orten der Erde Krieg herrscht, will der Handwerkerverein Haltung zeigen und ein Zeichen setzen.

Hierfür wurde der Nagel als Symbol gewählt, weil er traditionell eine Verbundenheit unter den Schmieden symbolisiert und der Nagel eine ursprüngliche Form ist, um einzelne Teile zu verbinden und zu einer Einheit zu formen.

Am 9. Oktober werden in der Schmiede in Lilienthal (Worphauser Landstr. 26B) 25 bis 30cm lange Nägel geschmiedet und mit dem Logo einer Friedenstaube versehen. Gegen eine Spende von mindestens 100 Euro erhält jeder einen handgeschmiedeten und signierten Friedensnagel sowie ein entsprechendes Zertifikat. Die Erlöse dieser Aktion gehen jeweils zur Hälfte an die „Stiftung Leben und Arbeiten“, die in der Umgebung mehrere Lebensorte sowie Werkstätten für beeinträchtigte Menschen unterhält und an das „SOS-Kinderdorf Worpswede“, das benachteiligte Kindern und Jugendlichen beheimatet, die nicht bei ihren Eltern leben können.

Vertreter:innen dieser Einrichtungen werden an diesem Tag vor Ort sein, um darüber zu informieren, wie die Spenden Verwendung finden. Für spontan Entschlossene werden einige Nägel vorrätig sein, wer auf jeden Fall eines dieser Friedenssymbole erhalten möchte, sollte unter schmiede@olln-handwarkers.de seinen Nagel vorbestellen. Wer will, kann beim Schmieden seines Nagels auch tatkräftig mitwirken.


UNTERNEHMEN DER REGION