Seitenlogo
eb

Samba-Moonlight-Move

Pennigbüttel (eb). Ein Mix aus Samba-Karneval und Laternenfest gibt es am Samstag, 12. November, zu erleben.

Nachdem die Sambasparte des SV „KOMET“ Pennigbüttel e.V. im letzten Jahr einen Mini-Move durchgeführt hat, soll es in diesem Jahr mit dem beliebten Mix aus Samba-Karneval und Laternenfest weitergehen.

Eingeladen sind kleine und große Nachtwanderer: Familien, Freundeskreise, Vereine, Fußgruppen mit und ohne Bollerwagen. Verrückte Kostüme und Beleuchtungen sind gerne gesehen und werden den Umzug sehr bereichern.

Die Aufstellung beginnt ab 17 Uhr beim Dorfplatz. Anders als in den Jahren zuvor beginnt ebenfalls um 17 Uhr der „Marktbetrieb“ auf dem Dorfplatz. Es gibt dort schon vor dem Umzug Heißgetränke, gegrillte Würstchen, Pommes und frisch gebackene Waffeln. Die Kinder können sich auch ihr eigenes Stockbrot an der Feuerschale rösten.

Um 18 Uhr startet der Samba-Moonlight-Move durch Pennigbüttel, der von der Sambagruppe Samba La Moor und dem Fanfarenzug Elsfleth begleitet wird.

Der Umzug führt durch die Straßen Im Hof, Am Klostermoor, Neuendammer Straße, Im Brook, Birkenstraße, Eichenstraße, Im Hof. Es wäre schön, wenn die Vorgärten an der Umzugsstrecke wieder schön geschmückt und beleuchtet werden.

Ab 21 Uhr startet die After-Move-Party mit DJ im Vereinsheim Pennigbüttel, auf der ordentlich das Tanzbein geschwungen werden kann.

Die Veranstaltung wird präsentiert von der Samba-Sparte des SV „KOMET“ Pennigbüttel e.V. (SAMBA LA MOOR) und wird unterstützt von der Volksbank eG Osterholz Bremervörde, Bäcker Behrens und PRO Pennigbüttel e.V.


UNTERNEHMEN DER REGION