Seitenlogo
eb

Pfirsich-Schoko-Torte

Ich wünsche Ihnen einen schönen, sonnigen Tag liebe Leser:innen. Herrliches Wetter, alles fängt jetzt so richtig an zu blühen und wachsen. Kleine Gurken sind an meiner Pflanze und die Tomatenpflanze trägt auch ein paar Blüten. Ich bin immer noch mit meinen Daumen außer Gefecht gesetzt. Es will einfach nicht besser werden. Trotzdem konnte ich Ihnen eine leckere Torte machen, mit Hilfe von meiner besseren Hälfte und Küchenmaschine. Zum Rezept komme ich gleich. Vor 3 Wochen waren wir in Cuxhaven, auf dem Fisch- und Trödelmarkt. Es war herrlich mal wieder dort zu sein. Cuxhaven ist immer eine Reise wert. Das nächste Mal steuern wir wieder Dunen an. Darauf die Woche sind wir nach Worpswede gefahren. Wollten einen Flohmarkt besuchen, das stand im Internet. Keiner kannte die Straße und auch nichts vom Flohmarkt. Aber gefunden haben wir ihn letztendlich doch. Die Straße gab es, der Flohmarkt mehr familiär, aber schön. Da wir mit dem Bus gefahren sind, hatten wir noch genügend Zeit um zu frühstücken. Das haben wir dann bei Edeka gemacht, alles sehr lecker. Meinen Wochenendeinkauf konnte ich dann auch noch machen.

Nun wollen wir mal mit der Torte anfangen, diese schmeckt gut gekühlt am besten. Die Zutaten: 100g Vollmilch-Schokolade, 70g Cornflakes, 30g gehackte Mandeln, 10 Blatt Gelatine, 1 Dose 850ml + 1Dose 425ml Pfirsiche, 100g Zucker, Saft von 1/2 Zitrone, 500g Doppelrahmfrischkäse, 2 Tüten Vanillezucker, 250g Sahne, 1 Tüte Sahnefestiger.

Der Ofen bleibt heute aus. Den Boden einer 26-er Springform einfetten, mit Backpapier belegen, Springformrand drauf setzen. Schokolade über ein heißes Wasserbad schmelzen. Cornflakes grob zerbröseln, mit den Mandeln zur Schokolade geben und verrühren. Masse auf den Boden der Form verteilen und glatt streichen. Ca. 20 Min. kalt stellen.

2 und 8 Blätter Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen. Pfirsiche abtropfen lassen und pürieren. Zitronensaft und Zucker mischen, unter das Püree rühren. Nun wiegen Sie das Püree und nehmen ein Drittel davon ab. 2 Blatt Gelatine ausdrücken und auflösen. 2 EL von dem Drittel Püree mit der Gelatine verrühren, dann in den Rest des Drittels einrühren. Mit den 8 Blatt Gelatine verfahren Sie genauso und rühren es in den Rest Püree. Frischkäse und Vanillezucker glatt rühren und unter die größere Menge Püree rühren. Sahne mit Sahnefestiger steif schlagen und unter die Pfirsichcreme heben, auf dem Boden verteilen. Das Drittel Pfirsichpüree esslöffelweise darauf geben, mit der Creme marmorieren. Wie beim Marmorkuchen. Jetzt geht es erst mal ab in die Kühlung. Am besten über Nacht, aber 3 Stunden auf jeden Fall. Vor dem Servieren dekorieren Sie die Torte noch hübsch. Sahnetuffs, Zitronenmelisse oder Pfirsichspalten. Mit der Tortendeko ist das so wie man es mag, jeder hat seine eigene Vorstellung. Das ist mein Stichwort, meine Vorstellung in der Zeitung ist schon wieder vorbei für heute. Was koche ich heute? Grobe Bratwurst mit Kartoffelstampf und helle Petersiliensoße wie früher Zuhause und Gemüse. Liebe Leser:innen, machen Sie sich eine schöne Woche. Ich überlege bis dahin was es als nächstes gibt.

Bis dahin, Ihre Meike.


UNTERNEHMEN DER REGION