Seitenlogo
eb

Neue Gesichter in OHZ

Cornelia Kuck und Markus Maiwald wurden feierlich als neue Leitung des Kindertagesstättenverbandes eingeführt.

Freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: (v. l.) pädagogische Leiterin Cornelia Kuck, Fachberater Markus Maiwald und Superintendentin Jutta Rühlemann.

Freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: (v. l.) pädagogische Leiterin Cornelia Kuck, Fachberater Markus Maiwald und Superintendentin Jutta Rühlemann.

Osterholz-Scharmbeck. Bei einem Gottesdienst im April des Ev. -luth. Kindertagesstättenverbandes Osterholz in der St. Willehadi Kirche wurden zwei neue Leiter:innen willkommen geheißen. Unter dem Motto „Wachet, steht im Glauben, seid mutig und stark“ wurden Cornelia Kuck und Markus Maiwald von Superintendentin Jutta Rühlemann in ihr neues Amt eingeführt.

 

Die Pädagogische Leiterin

 

Cornelia Kuck startete nach ihrer Ausbildung im Ev. Kindergarten in Wallhöfen durch und wurde stellvertretende Leiterin. Wenige Jahre später übernahm sie die Leitung des Ev. Kindergarten in Worpswede und absolvierte eine Weiterbildung zur geprüften Sozialwirtin. Nun studiert sie seit einem Jahr berufsbegleitend Sozialpädagogik und Management an der Fachhochschule des Mittelstandes in Hannover. Trotz ihres straffen Zeitplans schaffe sie es immer, alle Aufgaben unter eine Hut zu bringen, auch dank der Hilfe ihrer Familie.

 

Der Fachberater

 

Markus Maiwald kommt aus einer Handwerkerfamilie und wurde selbst zunächst Elektroinstallateur. Erst über den Zivildienst in einer Schule für förderbedürftige Menschen kam Maiwald in Kontakt mit dem pädagogischen Bereich. Vor einigen Jahren wechselte er zum Ev. -luth. Kindergarten nach Hambergen. Berufsbegleitend studierte er Heilpädagogik in Hannover. Mit seinem Wechsel in die Fachberatung möchte er sein Wissen und seine Erfahrungen an andere Menschen weitergeben.


UNTERNEHMEN DER REGION