Seitenlogo
Janine Girth

“Kriminaltango 2” - Gastspiel im Theater Worpswede

Worpswede (eb). Eine moralische Geschichte über Ehe, Tod und Zeitverschwendung mit den Hits von gestern und morgen musikalisch auf den Punkt gebracht, präsentieren das Theater Phönix und die Such Fine Ladies am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr mit der Fortsetzung ihrer Revue „Kriminaltango“ im Theater Worpswede im Kunstcentrum Alte Molkerei, Worpsweder Straße 21.
Im ersten Teil von „Kriminaltango“, der im vergangenen Jahr im Theater Worpswede gezeigt wurde, versuchte ein Ehepaar, das tödliche Langeweile in seiner Beziehung verspürte, sich mithilfe von krimineller Energie voneinander zu befreien. Jedoch gelang dieser Versuch nur in Teilen.
In „Kriminaltango 2“ sollen die Beziehungsprobleme zunächst unblutig gelöst werden. Das Internet wird als Hilfestellung genommen: Es wird geparshipt. Doch bevor das Liebesglück Wirklichkeit werden kann, müssen Prüfungen bestanden werden. Ob auf Mord und Totschlag verzichtet werden kann, wird noch nicht verraten.
Zu sehen und zu hören gibt es eine amüsante Mischung aus höherem Blödsinn und Tiefgang, dargeboten von einem Geschichtenerzähler und der Rock-Popmusik der 70/80iger Jahre.
Jost Herbig und Peter Dean vom Theater Phönix sowie Julia Jansky-Heldman und Ingrid Strajhar-Herbig von den Such Fine Ladies wollen ihr Publikum an diesem Abend mit Musik, Gesang und einer Prise schwarzen Humor unterhalten. Dabei werden sie von Benny Grenz (Klavier) und Wolfgang Hildebrand (Gitarre, Ukulele und Gesang) begleitet.
Karten zum Preis von 26 Euro sind im Theater Worpswede (Telefon 04792 / 5297936), im Antiquariat Worpswede in der Alten Molkerei (Telefon 04792 / 7072), in der Tourist-Information in der Bergstraße (Telefon 04792 / 935820), unter www.alte-molkerei-worpswede.de sowie an der Abendkasse erhältlich.


UNTERNEHMEN DER REGION