eb

Integrativer Fahrradkurs

Osterholz-Scharmbeck (eb). Gemäß dem Grundsatz „Radfahren bedeutet Mobilität und Unabhängigkeit!“ fand Ende August ein Radfahrkurs für 15 geflüchtete Menschen am Haus der Kulturen in Osterholz-Scharmbeck statt.

Bilder
Kürzlich fand ein Fahrradkurs für geflüchtete Menschen statt. 
 Foto: eb

Kürzlich fand ein Fahrradkurs für geflüchtete Menschen statt. Foto: eb

Osterholz-Scharmbeck (eb). Gemäß dem Grundsatz „Radfahren bedeutet Mobilität und Unabhängigkeit!“ fand Ende August ein Radfahrkurs für 15 geflüchtete Menschen am Haus der Kulturen in Osterholz-Scharmbeck statt. Organisiert wurde der Kurs von Karin Wilke, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte der Stadt. Zur Seite standen ihr der Vorsitzende der Verkehrswacht Hambergen, Joachim Krohn, und der Koordinator für Integration im und durch Sport, Jörg Gantzkow, vom Kreissportbund Osterholz. „Das Radfahren ist für die geflüchteten Frauen und Männer extrem wichtig“, machte Kursleiter Joachim Krohn klar. „Das bedeutet für sie gesellschaftliche Teilhabe, Mobilität und Unabhängigkeit.“ Er informierte die Teilnehmer*innen im theoretischen Teil über brenzlige Situationen im Straßenverkehr und erklärte wichtige Verkehrsschilder. Bei Verständigungsschwierigkeiten half Dolmetscherin Ibtissam Diab mit arabischen Übersetzungen. Im Anschluss folgte der praktische Teil auf dem Rad: In einem Parcours konnten die Teilnehmer*innen das vorher theoretisch Gelernte direkt in die Tat umsetzen. Im November wird eine weitere Veranstaltung zum Thema „Sicher mit dem Fahrrad im Straßenverkehr“ auf dem Platz vor dem Haus der Kulturen stattfinden. Der „Integrative Fahrradkurs“ wird im Rahmen der Maßnahme „Radfahren vereint“ durchgeführt und beinhaltet praktische Tipps zur Verkehrssicherheit mit dem Fahrrad, vom richtigen Fahrradhelm bis zum Kleinkindersitz, um Gefährdungen und Unfälle vermeiden zu können. Für weitere Informationen steht Ihnen die städtische Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke unter der Telefonnummer 04791/17353 oder per E-Mail an wilke@osterholz-scharmbeck.de sehr gerne zur Verfügung.


UNTERNEHMEN DER REGION