Seitenlogo
eb

Innenstadt-Dialog wird fortgesetzt

Die SPD lädt erneut zur Diskussion über verschiedene Innenstadt-Themen.

Osterholz-Scharmbeck. Die SPD lädt Bürger:innen am 26. April erneut zum Dialog über die Innenstadt ein.

Unter dem Motto „Unsere Innenstadt hat Zukunft“ hatte die SPD in Osterholz-Scharmbeck Anfang Februar die Bürgerinnen und Bürger der Kreisstadt zu einer offenen Diskussion eingeladen. Es wurden viele Ideen und Vorschläge eingebracht, sodass man sich darauf verständigte, den Dialog in weiteren Veranstaltungen fortzusetzen. Die SPD lädt daher die Bürgerinnen und Bürger der Kreisstadt erneut ein, sich in einer weiteren Veranstaltung am Mittwoch, den 26. April ab 19 Uhr im Restaurant Fidelio am Bürgerdialog zu beteiligen.

„Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen wir die Entwicklung der Innenstadt vorantreiben“, erklärt die SPD-Vorsitzende Kristin Lindemann. Unter großer Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger habe die Stadt in den Jahren 2015 und 2016 den „Rahmenplan Innenstadt“ erarbeitet, der im September 2016 vom Stadtrat als Planungsgrundlage für die zukünftige Stadtentwicklung beschlossen wurde. Wie die erste Dialog-Veranstaltung der SPD im Februar gezeigt habe, bestehe nach wie vor ein hohes Interesse bei der Einwohnerschaft, sich aktiv in die Planungen zur Innenstadtentwicklung einzubringen. Es gehe darum, die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen für eine lebendige Innenstadt, die zum Bummeln und Verweilen einlädt und allen Einwohnerinnen und Einwohnern sowie Besucherinnen und Besuchern etwas bietet.

Dazu gehöre, dass die Innenstadt barrierefrei erreichbar und erlebbar ist, und zwar für alle Verkehrsteilnehmer, egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto oder mit Bahn oder Bus. Attraktive Gastronomie, vielfältige Angebote von Händlern und Dienstleistern, aber auch gute und bezahlbare Wohnungen sind für eine lebendige Innenstadt ebenso unverzichtbar wie naturnah gestaltete Zonen und Grünbereiche.


UNTERNEHMEN DER REGION