Seitenlogo
lemi

Handwerk näher gebracht

In der Berufsbildenden Schule fand vom 19. bis zum 22. März die 8. Klässler begeisternde Projektwoche „Berufsorientierung“ statt.

Für die Schüler:innen war es eine interessante Abwechslung zum Schulalltag. Manche können sich gar vorstellen, die BBS später zu besuchen.

Für die Schüler:innen war es eine interessante Abwechslung zum Schulalltag. Manche können sich gar vorstellen, die BBS später zu besuchen.

Bild: Lemi

Osterholz-Scharmebck. Die Projektwoche “Berufsorientierung“ ist seit mehr als zehn Jahren fester Bestandteil der BBS Osterholz-Scharmbeck. Auch in diesem Jahr konnten sich die Schüler der KGS Hambergen und der IGS Osterholz-Scharmbeck einen Einblick in verschiedene Berufe verschaffen. Bei der Berufsorientierung wird dabei großer Wert auf die Sammlung praktischer Erfahrungen gelegt. So wurden die handwerklichen Berufe so gestaltet, dass jeder Schüler am Ende des Tages ein selbst hergestelltes Produkt mit nach Hause nehmen konnte.

 

Handwerk im Fokus

 

Timm Helmke, Abteilungsleiter des gewerblichen Bereichs der BBS Osterholz, spricht davon, dass in dieser Woche vor allem für das Handwerk geworben worden sei. Der Fachkräftemangel sei ein großes Problem und betreffe vor allem die kleinen Betriebe hier im Landkreis, betont Helmke. Ein Problem sei auch, dass das Handwerk für viele Jugendliche im Alltag kaum noch eine Rolle spiele. Michael Embers, Haupt- und Realschulzweigleiter der KGS Hambergen, erzählt von einer sehr gelungenen Kooperation mit der BBS Osterholz. Er betont, wie wichtig es sei, dass die Kinder schon früh durch praktische Erfahrungen erkennen, was man kann und was einem Spaß bereitet. Außerdem sei die Resonanz der Schüler sehr positiv. Embers konnte zudem beobachten, dass Schüler, die im Unterricht eher unmotiviert wirken, in der Projektwoche sehr konzentriert und immer engagiert dabei waren.

 

Engagierte Schüler

 

Das bestätigt auch der 15-jährige Tim, Schüler der IGS Osterholz-Scharmbeck. Auch ihm habe die Woche Spaß gemacht, weil es „einfach eine gute Abwechslung zum normalen Schulalltag war und man mal etwas Neues ausprobieren konnte“. Sehr positiv über die Woche berichtet auch der 14-jährige Bilal. Sein persönliches Highlight war der Bau einer Alarmanlage, die er anschließend mit nach Hause nehmen durfte. Er sagt auch, dass er vielleicht in ein paar Jahren wieder hier zur Schule gehen wird, da er in dieser Woche viel Positives aus der Schule mitgenommen hat.

 

Projekt ausbauen

 

Die Kooperation zwischen den Schulen erfolgt inzwischen seit mehr als zehn Jahren. Aufgrund des großen Erfolges der Projektwoche wurde beschlossen, die Kooperation mit der BBS fortzusetzen. So betont der stellvertretende Schulleiter der IGS Osterholz-Scharmbeck Stefan Dilbat, dass durch die sehr gute Zusammenarbeit die Durchführung der Projektwoche inzwischen ein Selbstläufer ist. Außerdem unterstreicht er, dass die Projektwoche ein fester Bestandteil der Schule ist und darauf großen Wert gelegt wird. Insgesamt sieht Timm Helmke die Kooperation als eine der besten Veranstaltungen seiner Schule. Für die Zukunft wünscht er sich, dass die Projektwoche noch weiter ausgebaut wird und sich weitere Schulen im Landkreis der Projektwoche der BBS anschließen.


UNTERNEHMEN DER REGION