eb

Gute Nachrichten für das THW - Finanzielle Stärkung des Technischen Hilfswerks

Landkreis (eb). Der hiesige Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt freut sich, eine geplante erneute umfangreiche finanzielle Stärkung des Technischen Hilfswerks (THW) bekannt geben zu können. Im Zuge der Beratungen zum Bundeshaushalt 2020 haben die Koalitionäre vorgeschlagen, eine Reihe von Änderungen für das THW zu beschließen.

„Insbesondere mit Blick auf die kürzlich in Berlin ausgerichtete erfolgreiche Veranstaltung ‚MdB trifft THW - Sicherheit im Blick‘ freue ich mich, dass wir dabei sind, diese positiven Ergebnisse für das THW zu erzielen. Dem Gesamthaushalt 2020 muss dann Ende November noch vom Bundestag zugestimmt werden“, berichtet Mattfeldt.
Nachdem die Ortsverbände bereits vor drei Jahren (2016) mit 8 Mio. Euro zusätzlich gestärkt wurden, sollen die Selbstbewirtschaftungsmittel der Ortsverbände nun noch mal um 6,68 Mio. Euro erhöht werden. Dazu Mattfeldt: „Mit dem Beschluss erhält jeder Ortsverband im Durchschnitt 10.000 Euro zusätzlich, wobei die konkrete Aufteilung vom Landesverband, der Helferzahl und der Fahrzeugausstattung abhängt. Eine sehr gute Entscheidung, schließlich wird damit die wichtige Arbeit des THW vor Ort gestärkt.“
Außerdem wurde eingebracht, dass die bereits 2019 beschlossenen Erhöhungen auch im Jahr 2020 fortgeführt werden. Das gilt für die erhöhte Aufwandsentschädigung über 800.000 Euro, die bundesweite Kampagne zur Nachwuchsförderung über 3 Millionen Euro wie auch die Stärkung der THW-Jugend mit 290.000 Euro. Weiterhin kommt dazu die Finanzierung des zusammen mit der DLRG betriebenen EU-Moduls 17 mit 200.000 Euro sowie des UN Training Support Centers am THW-Ausbildungszentrum in Neuhausen a.d. F. mit 1,5 Millionen Euro. Auch das mit dem letzten Haushalt (2019) begonnene Beschaffungsprogramm für Notstromaggregate (50 kVA) soll fortgesetzt und ausfinanziert werden. Nach den ersten 100 Stück werden mit dem Haushalt 2020 knapp 34 Mio. Euro bis 2023 zur Verfügung gestellt, sodass am Ende jedem der 668 Ortsverbände ein eigenes Notstromaggregat zur Verfügung stehen wird. „Damit wird gewährleistet, dass das THW im Krisenfall selbst flächendeckend handlungsfähig ist und bleibt“, so Mattfeldt.
Zur weiteren Stärkung der Krisenfestigkeit des THW wurden mit dem Haushalt 2019 bereits 50 Stellen für die bundesweite Koordinierung zur Verfügung gestellt. Dieser Beschluss soll im Haushalt 2020 mit der Beschaffung sog. „Bereitstellungsräume 500“ (BR 500) ergänzt werden. Nachdem das System bereits seit über zehn Jahren in Norddeutschland entwickelt und erprobt wurde, war bereits mit dem Regierungsentwurf zum Haushalt 2020 ein weiterer „BR 500“ für Westdeutschland geplant. Dafür werden 2,5 Mio. Euro für die Beschaffung von zwei weiteren „BR 500“ für Süd- und Ostdeutschland zur Verfügung gestellt, sodass das THW künftig bei Großschadensereignissen in allen vier Himmelsrichtungen noch besser aufgestellt ist. Zur Etablierung der dafür ebenfalls notwendigen, neuen IT-gestützten Einsatzkoordinierung sollen 5 Mio. Euro bis 2024 bereitgestellt werden.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Foto: wmd

Nicht nur für die Stadt - Audi A1 im speziellen Offroad-Look

22.01.2020
Köln (wmd). Audi bietet mit dem A1 citycarver eine spezielle Variante in der kompakten Modellreihe an. Er basiert auf dem A1 Sportback, übernimmt die sportliche Linienführung mit der breiten Spur und den kurzen Überhängen. Doch er steht…
Mit umfassenden Angeboten für den Umstieg auf Hybrid-Modelle will Volvo die Elektromobilität vorantreiben.  Foto: wmd

Zeit, umzuschalten - Volvo will Akzeptanz für E-Mobilität erhöhen

22.01.2020
Köln (wmd). „Zeit, umzuschalten“: der schwedische Automobil-Hersteller Volvo, will den Einstieg ins Elektrozeitalter erleichtern und bietet ein umfassendes Angebot beim Wechsel auf ein neues Modell mit Plug-in-Hybridantrieb an. Wer sich…
Der Vertrag ist besiegelt: Bürgermeister Stefan Schwenke und Nils Heller (Vorsitzender der Ortsgruppe Worpswede der DLRG).  Foto: aklü

DLRG startet durch - Pachtvertrag mit Gemeinde unterzeichnet

22.01.2020
Worpswede (aklü) „Ich freue mich richtig, richtig, dass wir das geschafft haben.“ Nils Heller, erster Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Worpswede, freut sich sichtlich über die Unterschrift unter den Pachtvertrag über 1000 Quadratmeter…

Winterzauber - Familienfest am Pumpelberg

22.01.2020
Osterholz-Scharmbeck (eb). Die städtische Jugendarbeit und die städtische Flüchtlingsbetreuerin laden Familien aus dem Quartier Drosselstraße und umzu zu einem Familienfest ein. Das Familienfest im Jugendhaus hat Tradition, in der…

Workshop Sporttauchen - Einblick in die Unterwasserwelt im Hallenbad

22.01.2020
Hambergen (eb). Einfach mal Abtauchen. Das bietet die Sportjugend Osterholz – Rotenburg (Wümme) – Verden in ihrem Workshop „Sporttauchen“ am Sonntag, den 26. April von 11.30 bis 19 Uhr im Hallenbad Hambergen in Zusammenarbeit mit den…

UNTERNEHMEN DER REGION