Seitenlogo
eb

Golf spielen, Geld spenden

Der Golfclub Lilienthal e. V. hat erneut ein Benefizturnier zugunsten der Bremer Krebsgesellschaft veranstaltet.

Lilienthal. Der Lilienthaler Golfclub e. V. stellte auch in diesem Jahr wieder den Golfplatz für Benefizturnier zur Verfügung.

Golfer:innen aus der Region spielten neun Löcher, um die Gruppe Pegasus der Bremer Krebsgesellschaft zu unterstützen. Pegasus hilft Kindern und Jugendlichen während der Krankheitszeit von Familienangehörigen. Es handelt sich um ein Gruppenangebot mit pädagogischer Begleitung. Kinder und Jugendliche treffen sich in Kleingruppen mit Gleichaltrigen. Die Gruppen erfahren in Krisensituationen Unterstützung und bekommen eine Begleitung beim Abschiednehmen von Angehörigen. Zudem können auch Eltern ein Gesprächsangebot wahrnehmen. Das Angebot ist überwiegend spendenfinanziert und ist für Betroffene kostenfrei.

Bei dem Benefizturnier begrüßte Prof. Dr. med. Heiner Wenk die Teilnehmenden. Der Präsident des Golfclubs lobte die Organisation von Angelika Weinrich. „Die Diagnose Krebs erschüttert nicht nur den an Krebs erkrankten Menschen. Auch Angehörige, insbesondere Kinder, sind sehr belastet. Kinder und Jugendliche wissen in der Regel nicht, wie sie mit der Erkrankung eines Elternteils umgehen sollen“, sagt Weinrich. Deshalb war sie umso glücklicher, dass wieder viele Golfspieler:innen an dem Turnier teilgenommen haben.

Die Spieler:innen, die nicht unter den Preisträgern waren, erhielten als Dankeschön für ihr soziales Engagement eine Mini-Topfpflanze. Für die Bremer Krebsgesellschaft kam am Ende ein Spendenerlös von 2.100 Euro zusammen, da niemand zögerte, zu spenden.

Der Golfclub Lilienthal e. V. setzt sich stark für soziale Zwecke ein, um denen Unterstützung zukommen zu lassen, die auf Hilfe und Spenden angewiesen sind.


UNTERNEHMEN DER REGION