Seitenlogo
eb

Einschränkungen im ÖPNV

Aufgrund krankheitsbedingten Personalausfällen bleibt der Notfallfahrplan für den OvA bis zu den Sommerferien bestehen.

Landkreis Oserholz. Die Personallage bei der Omnibusbetrieb von Ahrentschildt GmbH ist weiterhin angespannt. Durch Personalausfall sowie einem gleichzeitigen Personalmangel wird der Notfallfahrplan bis zu den Sommerferien anhalten. Der Landkreis hat die angepassten Fahrpläne auf der Internetseite www.landkreis-osterholz.de veröffentlicht. Die Nachtlinien N63 und N67 entfallen weiterhin. Eltern und Schüler:innen werden weiterhin gebeten, sich vor Fahrtantritt beim VBN über die Internetseite www.vbn.de/eilmeldungen/2 oder der Fahrplaner-App über die entsprechenden Fahrtmöglichkeiten zu informieren. In der App besteht auch die Möglichkeit, für persönlich relevante Fahrten über das „Alarm-Symbol“ gezielt für einzelne Fahrten eine Push-Nachricht bei erheblichen Verspätungen oder Fahrtausfällen zu abonnieren. Weitere Informationen gibt es unter der 24h-Serviceauskunft des VBN unter 0421/596059.Neue Busfahrer:innen werden noch immer gesucht. Interessierte können sich über die Internetseiten von der Weser-Ems Busverkehr GmbH (WEB) und OvA näher zum Berufsbild informieren.

Weitere Informationen zu Stellenangeboten bei WEB stehen unter dbregiobus-nord.de oder unter deutschebahn.com/nds bereit. OvA informiert über die Internetseite der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (evb) über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten unter evb-elbe-weser.de


UNTERNEHMEN DER REGION