eb

Eine Ära geht zu Ende - Leder Flathmann schließt für immer

Osterholz-Scharmbeck (eb). „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber alles hat seine Zeit. Wir werden unser Geschäft Leder Flathmann in Osterholz-Scharmbeck Mitte Januar 2020 schließen“, so äußerte sich Renate Addicks, Inhaberin oben genannter Firma.

Bilder
Das Team sagt Danke und präsentiert satte Rabatte (v.li.): Alina Breden, Sonja Breden, Traute Schulze, Karl-Bernhard Addicks und Renate Addicks. Bettina Böcker, Sophie Burghardt und Isabelle Heese fehlen hier auf dem Bild, gehören aber natürlich mit zum Team. Foto: Jennifer Fabienne Kramer

Das Team sagt Danke und präsentiert satte Rabatte (v.li.): Alina Breden, Sonja Breden, Traute Schulze, Karl-Bernhard Addicks und Renate Addicks. Bettina Böcker, Sophie Burghardt und Isabelle Heese fehlen hier auf dem Bild, gehören aber natürlich mit zum Team. Foto: Jennifer Fabienne Kramer

1927 wurde der Betrieb von Renate Addicks Großeltern in der Poststraße 7 gegründet. Der Großvater war Sattlermeister und die Großmutter betrieb schon Handel. Sie führte ein Schreibwarengeschäft. 1971, zeitgleich mit der Übernahme durch die Eltern der heutigen Inhaberin, wurde das Geschäft umgewandelt in ein Fachgeschäft für Spiel- und Lederwaren.
1983 hat dann Renate Addicks das Geschäft übernommen und in ein Lederwaren-Fachgeschäft umgewandelt. 1994 konnte ein Umzug in die Fußgängerzone erfolgen. Die Geschäftsfläche konnte hier in der Kirchenstraße verdoppelt werden. Somit erfolgte ein erheblicher Ausbau des Sortiments. All die Jahre wurde viel Herzblut in dieses Geschäft gesteckt. Ab 2008 nach Pensionierung Ihres Mannes wurde die Firma gemeinsam geführt. Das Geschäft wurde immer wieder modernisiert, aber jetzt nach 37 Jahren Selbstständigkeit möchte das Ehepaar Addicks in den wohlverdienten Ruhestand gehen.
 
Immer im Trend gewesen
Leder Flathmann ist den größten Verbänden angeschlossen und konnte so natürlich besonders schnell auf neue Trends reagieren. Es wurden stets aktuelle Lederwaren in einem sehr interessanten Preisleistungsverhältnis angeboten. All die Jahre wurde durch Kompetenz und Liebe zu schöner Ware auf internationalen Messen ein ausgefeiltes Sortiment zusammengestellt.
 
Alles muss raus!
Die Kundenberatung durch die engagierten Mitarbeiter, die erheblich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen haben, sowie der Service stand all die Jahre im Vordergrund. So entwickelte sich ein großer Kundenstamm, der durch Empfehlungen immer großer wurde.
Alles wird reduziert sein, die Auswahl ist riesengroß. Mitte Januar 2020 wird das Geschäft endgültig geschlossen.
Natürlich freuen sich Addicks und das Team, ihre langjährigen Kunden noch einmal in ihrem Geschäft begrüßen zu können, um sich persönlich zu verabschieden.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

UNTERNEHMEN DER REGION