Seitenlogo
eb

Einblick ins Archivieren

Seit dem 1. Januar ist Alice Rath Leiterin des Kreisarchives im Landkreis Osterholz. Die Historikerin blickt auf sieben Monate in ihrem Tätigkeitsbereich zurück

Erkennen, sammeln, erhalten, bewerten und zugänglich machen: Kreisarchivarin Alice Rath beim Besuch der Frauen Union Osterholz.

Erkennen, sammeln, erhalten, bewerten und zugänglich machen: Kreisarchivarin Alice Rath beim Besuch der Frauen Union Osterholz.

Landkreis Osterholz (eb). Zum Berufsalltag von Alice Rath gehören die wissenschaftliche Erfassung von Sammlungsbeständen sowie die regelmäßige Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zur Geschichtsvermittlung. Einen Einblick in ihre Tätigkeit gibt Alice Rath interessierten Besuchenden gerne. Im vergangen Monat war die Frauen Union aus Osterholz zu Gast und informierte sich über den Tätigkeitsbereich. Dabei stellte Rath zunächst die „großen Fünf“ der Archivaufgaben vor: Erkennen, sammeln, erhalten, bewerten und zugänglich machen. Dabei geht es um grundsätzlich alles, was die Historie des Landkreises dokumentiert. Anhand praktischer Beispiele erläuterte die Kreisarchivarin Kriterien zur Entscheidung der Archivwürdigkeit. „Nicht alles, was alt ist, wird automatisch archiviert. Ich bewerte im Einzelfall die historische Einmaligkeit, die Relevanz des Dokumentationscharakters.“ Der interessierten Runde präsentierte Rath unter anderem historische Wochenzeitschriften „die Norddeutsche Hausfrau“ sowie „die Bremer Hausfrau“ aus den 1930er Jahren und erläuterte anhand der Magazine die Entwicklungsgeschichte des Frauenbildes im Landkreis und Umgebung.

Ebenfalls gab die Kreisarchivarin eine Einsicht in die Bestandserfassung von historischen Materialien. Zunächst werden diese „enteist“, das heißt von Büroklammern und Tackern befreit, um diese dann entsprechend „umbetten“ zu können. Nach einer Reinigung und gegebenenfalls erforderlichen Reparaturen werden die Materialien historisch eingeordnet und in die Archivtektonik verzeichnet. Die Tektonik bezeichnet die hierarchische Gliederung innerhalb eines Archivs in Gruppen, Abteilungen oder Sammlungen. Zum Abschluss zeigte Alice Rath den Besucherinnen das eigentliche Herzstück des

Archivs: das Magazin. Dort sind unter anderem private Nachlässe, Verwaltungsschriftgut aus dem Landkreis, historische Bildgutsammlungen, Karten und eben historische Zeitschriftensammlungen gelagert.

Nähere Informationen stehen auf dem Internetauftritt des Kreisarchives bereit. Für Interessierte steht Alice Rath im Rahmen der Öffnungszeiten gerne zur Verfügung.


UNTERNEHMEN DER REGION