pvio

Der Krieg in Ukraine und seine Folgen

Überblick über die militärischen und politischen Geschehnisse.

Bilder
Zusammenfassung der Geschehnisse der vergangenen Woche.

Zusammenfassung der Geschehnisse der vergangenen Woche.

In Lwiw in der Westukraine ist die gesamte Stromversorgung abgeschaltet worden.

 

Russland hat den Botschafter Estlands ausgewiesen.

 

Polen will bei der Bundesregierung eine Genehmigung für die Lieferung von Leopard-Kampfpanzern an die Ukraine beantragen.

 

Der lettische Staatspräsident Levits bezeichnete die Kampfpanzer im Deutschlandfunk als „dringend erforderlich“.

 

Die Bundesregierung will 14 Leopard-Kampfpanzer des Typs 2A6 aus den Beständen der Bundeswehr in die Ukraine liefern.

 

Der Rüstungskonzern Rheinmetall könnte der Ukraine 139 Leopard-Panzer der Typen 1 und 2 liefern.

 

Der Rüstungskonzern Rheinmetall steht nach eigenen Angaben bereit, große Mengen an Munition für die Leopard-Panzer zu liefern.

 

Das russische Militär bombardiert erneut Städte in der Region Donezk.

 

Die EU billigt weitere Militärhilfen für Ukraine.

 

In der ukrainischen Stadt Chasiv Yar sind mindestens neun Hochhäuser durch russischen Beschuss beschädigt worden.

 

Die Ukraine verhängt Sanktionen gegen 22 Russen, die der russisch orthodoxen Kirche angehören.

 

Die Ukraine hat Vorwürfe aus Belarus zurückgewiesen, wonach Kiew den Nachbarstaat angeblich überfallen will.

 

Ukraine hat vier Vizeminister wegen Korruption entlassen.

 

Moskaus Generalstabschef Waleri Gerassimow betont Notwendigkeit der Neuaufstellung der eigenen Streitkräfte.

 

Der Generaloberst Michail Teplinski, der im Ukraine-Krieg bislang eine wichtige Rolle gespielt habe, sei mutmaßlich entlassen worden.

 

Russland hat die Entscheidung der UNESCO kritisiert, die Altstadt der ukrainischen Hafenstadt Odessa zum gefährdeten Welterbe zu erklären.

 

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Verbündeten seines Landes gebeten, auch Langstreckenraketen und Kampfflugzeuge zu liefern.

 

Die Parlamentarische Versammlung des Europarats fordert einstimmig die Einrichtung eines internationalen Kriegsverbrechertribunals.

 

Die polnische Regierung würde eine Lieferung von Kampfflugzeugen durch NATO-Staaten an die Ukraine unterstützen.

 

Europa muss sich nach Ansicht von UNO-Flüchtlingskommissar Grandi wieder auf mehr Geflüchtete aus der Ukraine einstellen.

 

In Deutschland sind die ersten ukrainischen Soldaten für eine Ausbildung am Schützenpanzer Marder eingetroffen.

 

Japan friert wegen Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine die Guthaben weiterer russischer Personen und Organisationen ein.


UNTERNEHMEN DER REGION