Janine Girth

Breitband Marktplatz OHZ - „Verlegen, verbinden, vernetzen!“

Bilder
zur Bildergalerie

Osterholz-Scharmbeck. Am vergangenen Donnerstag fand um 10.00 Uhr in der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck die Eröffnung der größten Breitbandmesse in Norddeutschland statt. 74 Firmen aus sechs Nationen präsentierten sich zum Thema Glasfaserinfrastruktur-Ausbau.
Der Breitbandausbau ist ein Thema, das nicht nur in der Wirtschaft allgegenwärtig ist. Über Glasfaserkabel sollen sowohl Wirtschaftsunternehmen als auch Privathaushalte mit schnellem Internet versorgt werden. Wie das gehen kann, wollen die Aussteller auf dem 8. Kommunalen Breitband Marktplatz (KBM) in der Stadthalle mit zahlreichen Exponaten, Maschinen, Vorträgen und Live-Vorführungen beantworten.
Besucher aus 30 Landkreisen
„Diese Veranstaltung hat sich zu einer wichtigen Austauschplattform entwickelt.“ Peer Beyersdorff, Geschäftsführer des NETZ-Zentrum für innovative Technologie Osterholz, zeigte sich sehr zufrieden über die große Resonanz der teilnehmenden Firmen und Institutionen. Landrat Bernd Lütjen stellte bei seiner Begrüßung fest, dass sich das Thema Breitbandausbau auch nach acht Jahren Messeveranstaltung noch nicht abgenutzt hat. Lobende Worte fand er für das Stadthallen-Team, das die Räumlichkeiten quasi über Nacht für die 380 angemeldeten Besucher/innen aus 30 Landkreisen vorbereitet hatte.
Staatssekretär Stefan Muhle von Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung dankte den Landkreisen für ihr Engagement beim flächendeckenden Breitbandausbau. „Wir möchten alle Menschen bestmöglich versorgen“, führte er aus. Dafür sei es auch wichtig, dass die Kommunen investieren, wenn Fördergelder nicht reichen. „Stellen Sie in Berlin jetzt ihre Anträge auf Förderung“, forderte er die kommunalen Vertreter auf, schließlich brauche jeder die Aussicht auf digitale Infrastruktur.
Staatsrat Ekkehart Siering beim Bremer Senat für Wirtschaft, Arbeit und Häfen setzt auf die Zusammenarbeit von Niedersachsen und Bremen. „Infrastruktur weiß nicht, wo die Landesgrenze ist“, stellte er fest. Man wolle das Mobilfunknetz weiterentwickeln und wisse auch um die Wichtigkeit der Digitalisierung für die Wirtschaft. Das Konferenzprogramm unter Moderation von Ulrich Walter behandelte dann auch die entsprechenden Themen wie kosteneffektive und effiziente Netzplanung für Gemeinden, ultradünne Glasfaserkabel und endete mit einer Podiumsdiskussion zum Glasfaser- und Mobilfunkausbau insbesondere bei aktuell knappen Tiefbaukapazitäten.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schützenfest Giehlermoor Der Ablauf der Schießfeierlichkeiten steht fest

25.05.2019
Giehlermoor (eb). Am 26. Mai eröffnet der Schützenverein Giehlermoor mit dem traditionellen Vorschießen das Schützenfest. Königin Luise Busch und König Dietmar Stelljes freuen sich mit ihrem Gefolge, mit Mitgliedern und Gästen ein schönes...
Galerie
Schützenbruder Gustav Müller wird für seine 70jährige Mitgliedschaft geehrt.  Foto: mf

Einhundertjährige Tradition Schützenverein feiert Jubiläum

25.05.2019
Bornreihe. Festliche Blasmusik von einem Spielmannszug, Menschen, die sich fröhlich unterhalten, der Geruch von Essen, der in das Zelt strömt. Die Leute hier sind fröhlich und freuen sich über die Atmosphäre, die diesen Abend ausmacht:...
Vorn v. li.: Andy Griebe, Stefan Schwenke, Michael Blechmann. Hinten v. li. : Freyja Kessels, Kassandra Knop, Jonas Schwenke, Jan Büttner, Malte Wintjen, Jannik Lütjen, Nico Balzer, Enno Hagenah. 
 Foto: aklü

2. Jugendkongress - Die Jugend soll und darf mitreden

24.05.2019
Worpswede. Bald ist es soweit! Am 24. Juni ab 09.00 Uhr findet der zweite Jugendkongress Worpswede im Rathaus der Gemeinde statt. 718 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wurden persönlich angeschrieben. Das Vorbereitungsteam um Malte...
Dr. Johann Schreiner, selbst Mitglied im Lions Club, erzählt von den schon jetzt allgegenwertigen Folgen des Klimawandels (oben). Bei der letzten „Fridays for Future“ Großdemo in Bremen am 15. März kamen zahlreiche Menschen zusammen. Fotos: mf

Eine gesellschaftliche Herausforderung -  Vortrag und Benefizveranstaltung zum Klimawandel

24.05.2019
Osterholz-Scharmbeck. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, schallt es durch die Innenstädte, „Macht ihr eure Hausaufgaben, dann machen wir unsere“, steht auf den Plakaten. Schon seit mehreren Monaten...
Musik soll bei dem Stück „Namene“ wichtige Punkte und Informationen zum Thema Prävention, Mobbing, Selbstschutz vermitteln. Jetzt kam das Polizeiorchester nach Ritterhude.  Foto: sr

Musik als Türöffner zur Prävention - Polizeiorchester führt Schulworkshop durch

24.05.2019
Ritterhude. „Namene“ ist eine Geschichte, mit der das Polizeiorchester Niedersachsen an die Schulen kommt, um mit den Kindern der 3. oder 4. Klassen Themen der polizeilichen Präventionsarbeit interaktiv zu erarbeiten. Diese...

UNTERNEHMEN DER REGION