Seitenlogo
lume

Benefizdinner mit Theater

Der Rotary Club Osterholz-Scharmbeck veranstaltet zum Ende des Jahres ein ganz besonderes Event für alle Teufelsmoorliebhaber:innen.

Die Findorffer Erben werden mit traditionellen Kostümen den Abend begleiten.

Die Findorffer Erben werden mit traditionellen Kostümen den Abend begleiten.

Osterholz-Scharmbeck. Das Teufelsmoor ist seit Jahrhunderten Schauplatz von sagen und Fabeln. Die Menschen früher sprachen über Moorhexen, Riesen und Geistern. Die Autoren Michael und Firoozeh Milbradt haben sich diesen Geschichten angenommen und veröffentlichten vor drei Jahren den ersten Band der Teufelsmoorsaga. Insgesamt wird es sieben Bänder geben, die nach und nach veröffentlicht werden.

 

Die Idee

 

Der Rotary Club Osterholz-Scharmbeck hatte schon länger die Idee, ein Benefizdinner zu veranstalten. Da es so etwas aber schon öfter von anderen Vereinen gab, wollten die Mitglieder eine etwas andere Veranstaltung anbieten. Stefanie Garbade kam dann auf die Idee, den ersten Band der Teufelsmoorsaga szenisch darstellen zu lassen. Wie es der Zufall so will, ist der Autor Michael Milbradt Mitglied im Rotary Club Osterholz-Scharmbeck. Er und seine Frau waren sofort begeistert von der Idee, ein Dinnerevent zu veranstalten.

Aus der Idee heraus hat sich dann eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich intensiv mit der Planung des Benefizdinners beschäftigen. Die beiden Autoren haben aus dem ersten Band „Der Rote Gerd“ ein Drehbuch verfasst.

Die Arbeitsgruppe hat sich währenddessen überlegt, dass das Theater in Osterholz, die Scharmbecker Speeldeel, das Drehbuch szenisch umsetzen könnten. Auch der Verein Findorffs Erben wird an dem Abend dabei sein und sich als Moorbauern unter das Publikum mischen. Die Livemusik-Band Moorheuler werden den Abend musikalisch begleiten.

 

Das Event

 

Stattfinden wird das Benefizdinner am Samstag, 9. November, im Clublokal des Rotary Clubs Osterholz-Scharmbeck, Tietjens Hütte. Los geht es mit einem Empfang um 18 Uhr vor Tietjens Hütte mit einem Glühwein oder Kinderpunsch.

Beim Reingehen stoßen die Gäste auf einen Raum, der vom Rotary Club Osterholz-Scharmbeck der damaligen Zeit entsprechend geschmückt wird. Die Mitarbeitenden von Tietjens Hütte werden sich um das Drei-Gänge-Menü kümmern, das ein für damalige Verhältnisse typisches Essen der Region sein wird. Auch eine vegetarische Option ist möglich.

Zwischen den einzelnen Gängen werden die Schauspieler:innen aktiv sein und die Moorbauern werden mit ihren Geschichten begeistern. „Wir wollen die Stimmung des früheren Teufelsmoors widerspiegeln“, erklärt Stefanie Garbade.

 

Tombola und Erlös

 

Wenn das Essen und das Schauspiel durch sind, wird es eine Tombola geben. Lose dafür werden zwischendurch von den Moorbauern verkauft. Auf die Teilnehmenden warten viele tolle Preise.

Die beiden Vereine, Scharmbecker Speeldeel und Findorffs Erben, werden an diesem Abend ehrenamtlich arbeiten. Deshalb wir der gesamte Erlös des Karten- und Loseverkaufs an sie gehen. „Wir wollen ihnen etwas für ihre Vereinsarbeit wiedergeben“, erklärt Michael Milbradt.

Bereits im Vorfeld haben beide Vereine eine Förderung in Höhe von je 500 Euro von der Sparkasse Rotenburg Osterholz für Kostüme und Requisiten bekommen.

Die Eintrittskarten gibt es ab Montag, 1. Juli, ausschließlich in der Buchhandlung Schatulle zu kaufen. Sie sind auf 140 Stück limitiert. Im Preis von 49 Euro sind das Willkommensgetränk und das Essen, sowie das Schauspiel enthalten. Die Getränke während und nach dem Essen müssen extra bezahlt werden. Der normale Betrieb in Tietjens Hütte findet an diesem Abend nicht statt.

Wenn das Event gut angenommen wird, soll es im nächsten Jahr mit der Umsetzung des zweiten Bandes weitergehen.


UNTERNEHMEN DER REGION