eb

Auszeithöfe: Erholung für Körper und Geist

Grasberg (eb). Das Projekt „Auszeithöfe - Landerlebnis für Körper und Geist“ auf dem Huxfeld-Hof in Grasberg ist gestartet. Zur Auftaktveranstaltung am 19. März können sich Akteure aus Gesundheit und Kultur noch anmelden.
 

Bilder
Die Organisator*innen der Auftaktveranstaltung. Gefördert wird das Projekt über den Europäischen Sozialfond im Bereich Daseinsvorsorge im ländlichen Raum für die kommenden zweieinhalb Jahre.  Foto: eb

Die Organisator*innen der Auftaktveranstaltung. Gefördert wird das Projekt über den Europäischen Sozialfond im Bereich Daseinsvorsorge im ländlichen Raum für die kommenden zweieinhalb Jahre. Foto: eb

Die Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande e.V. Niedersachsen (LAG) möchte gemeinsam mit dem Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V. und der Touristikagentur Teufelsmoor-Worpswede-Unterweser e.V. (TWU e.V.) Angebote entwickeln, die naturnahe Hoferlebnisse mit Gesundheitsprogrammen verbindet. Alle interessierten Anbieter von Leistungen rund um Gesundheit, Natur, Kultur, Freizeit und Bildung in der Modellregion der Landkreise Rotenburg (Wümme) und Osterholz sind eingeladen, am Auftakt-Workshop teilzunehmen.
 
Achtsamkeit und Stressbewältigung
 
„Wir möchten, dass Menschen den Aufenthalt auf einem Ferienhof nutzen können, um durch ergänzende Programme rund um Achtsamkeit und Stressbewältigung eine bewusste Erholung für Körper und Geist erleben zu können“, erklärt Vivien Ortmann, Geschäftsführerin der LAG, die Idee hinter dem Projekt. „Diese Art der Prävention wird im Gesundheitswesen immer bedeutsamer. Auf den Höfen und in der Umgebung finden Gäste Ruhe und sind aufgeschlossen, sich diesen Themen und sich selbst zu widmen“, so Ortmann weiter.
 
Erholungsangebote
 
Die Region bietet dafür landschaftlich wie strukturell beste Voraussetzungen, wissen die beiden touristischen Partner in diesem Projekt. „Die Nordpfade im Landkreis Rotenburg (Wümme) eignen sich hervorragend für begleitete Wanderungen mit Waldbaden und Achtsamkeitsübungen“, erklärt Udo Fischer, Geschäftsführer des dortigen Tourismusverbandes, die Vorzüge seiner Region. „Besondere kulturelle und künstlerische Aspekte in der Angebotsgestaltung können wir durch unsere Moorkultur und die Einzigartigkeit des Künstlerdorfes Worpswede beisteuern“, weiß Thorsten Milenz, TWU-Geschäftsführer.
 
Zusammenbringen von Akteuren und Nutzern
 
Das Finden von passenden Akteur*innen, die heute schon gesundheitliche, soziale und naturnahe Leistungen anbieten oder zukünftig entwickeln wollen, sowie das Zusammenbringen möglicher Nutzer*innen dieser Leistungen mit den Anbietern ist Ziel der großen Auftaktveranstaltung, die am 19. März in der Bildungsstätte Bredbeck in Osterholz-Scharmbeck stattfindet.
Alle interessierten Akteure aus Freizeit und Kultur, Natur, Gesundheit und Pflege sowie Bildung und Beratung sind eingeladen, am Auftaktworkshop teilzunehmen, um ihre Kompetenz und ihre Interessen in diesem breiten Feld kreativ in das Projekt einzubringen.
Anmeldung zum Auftaktworkshop nimmt die LAG Urlaub und Freizeit auf dem Lande unter sabine.arndt@bauernhofferien.de bis zum 12. März entgegen. Weitere Informationen zum Projekt „Auszeithöfe“ und zum Auftaktworkshop gibt es online unter: www.bauernhofferien.de/unsere-projekte


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

UNTERNEHMEN DER REGION