eb

Zevener Kultursommer wird am 8. August veranstaltet

Zeven (eb). Anfang Juli traf sich der Ausschuss für Kultur, Tourismus und Veranstaltungen der Stadt Zeven zu einer Sitzung. Einer der Tagesordnungspunkte war die Durchführung des Kultursommers 2020.
 

Bilder
Die Stadt Zeven ist Heimat der beiden Sängerinnen Elke Oppermann (li.) und Eli Lohof, die mit ihrer Musik seit nunmehr bereits 20 Jahren ein breites Spektrum an Fans begeistern. Foto: Andreas Dittmer

Die Stadt Zeven ist Heimat der beiden Sängerinnen Elke Oppermann (li.) und Eli Lohof, die mit ihrer Musik seit nunmehr bereits 20 Jahren ein breites Spektrum an Fans begeistern. Foto: Andreas Dittmer

Zeven (eb). Anfang Juli traf sich der Ausschuss für Kultur, Tourismus und Veranstaltungen der Stadt Zeven zu einer Sitzung. Einer der Tagesordnungspunkte war die Durchführung des Kultursommers 2020. Denn durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind die für den „Dritten Zevener Kultursommer“ eigentlich vorgesehenen Veranstaltungen „Live im Park“, „Kino im Park“ und „Kids World Festival“ in ihrer ursprünglich geplanten Form leider nicht durchführbar. Jetzt sind Infektionsschutzmaßnahmen umzusetzen. Diese beinhalten zum Beispiel auch eine begrenzte Zahl von bis zu 250 Teilnehmenden pro Veranstaltung, den einzuhaltenden Abstand, ein Zugangsmanagement und die Erfassung von Kontaktdaten. Kultursommer (de)light Wie von „Skip“ Cordes und Michael Lühmann, zwei der rührigen Organisatoren vom ausrichtenden „Soundkönig“-Team, zu erfahren war, soll es deshalb am 8. August ab 14.30 Uhr im Zevener Stadtpark einen „Kultursommer (de)light“ geben, bei dem die Gäste diesmal jedoch in einer abgesperrten Fläche auf Stühlen Platz nehmen müssen. „Geplant sind Live-Musik, Comedy und Kino. Das Publikum kann - mit Abstand - an dem Samstag ein abwechslungsreiches Programm genießen. Und auch Essen und Trinken sind vor Ort erhältlich.“ Auf dem Ablaufplan stehen fünf Einzelveranstaltungen, um möglichst vielen Menschen eine Gelegenheit zur Teilnahme zu geben. Die einzelnen Karten sind jeweils zum Preis von vier Euro zu erwerben. Jeder Zuschauer kann natürlich Eintrittskarten für mehrere Einzelveranstaltungen kaufen. Es soll aber auch eine limitierte Anzahl von „Tagestickets“ für alle Vorstellungen zusammengeben. Ein Tagesticket kostet 15 Euro. Der Einlass zu den Einzelveranstaltungen ist jedes Mal eine halbe Stunde vor Beginn, wobei sich am Eingang mit einem Personalausweis ausgewiesen werden muss. Programm Die Darbietungen dauern immer über eine Stunde und die Erste ist ab 14.30 Uhr ein Auftritt der Gruppe „OIC“ aus Uelzen, welche Folkrock/Folkpop spielen wird. Ab 16.30 Uhr gibt es Oldies vom Duo Elke Oppermann und Eli Lohof zu hören. Comedy liefert dann ab 18.30 Uhr der zum Beispiel auch vom „Großen Kleinkunstfestival“ und aus Radio und Fernsehen bekannte „Dr. Pop“, bevor gegen 20.30 Uhr die Gruppe Guacáyo aus Hamburg Reggae-Pop präsentiert. Um 22.30 Uhr beginnt die Vorführung des Kinofilms „25km/h“. Die Produktion setzte sich bei einer Abstimmung durch, welche im Vorfeld im Internet durchgeführt wurde und an der sich Interessierte beteiligen konnten. „Nähere Einzelheiten zu den Künstlern und anderen Themen rund um den Veranstaltungstag finden sich auf der facebook-Seite zum Zevener Kultursommer, die ständig aktualisiert wird“, betonte Michael Lühmann. Zwischen dem Ende einer Veranstaltung und dem Beginn des Einlasses für die nächste Veranstaltung werden übrigens auf dem Gelände Hygienemaßnahmen durchgeführt, weshalb alle Einzelticketbesitzer den Bereich verlassen müssen. Tickets im Vorverkauf Die Karten gibt es im Vorverkauf über das Internet (zevkultur.deinetickets.de) und das Geschäft „Ein Stückchen Glück by Wischhusen“ in der Zevener Schulstraße. „Der Kultursommer (de)light ist ein kleines Stück zurück in den Alltag. - Wenn auch in der aktuellen neuen Normalität“, meinte Skip Cordes und hofft trotz der umzusetzenden Vorgaben auf eine gute Resonanz. „Bedanken möchten wir uns schon im Vorweg bei unseren „spontanen“ Sponsoren, wie der Sparkasse Rotenburg Osterholz, Dreyer Hochbau, der Volksbank Zeven eG, dem Hotel Paulsen und Christine Prinz vom Kulturprinzip, die uns organisatorisch unterstützt“, sagte Michael Lühmann. Internet-Tipps: https://de-de.facebook.com/ZevenerKultursommer/ sowie https://www.deinetickets.de/event/zevkultur/


UNTERNEHMEN DER REGION