Mareike Kerouche

Weltmeister ist wieder da - Karate-Lehrgang in Gnarrenburg

Gnarrenburg (eb). Zum siebten Mal freut sich der TSV Gnarrenburg darüber, einen Karate-Lehrgang auszurichten, den es so in Deutschland nicht oft gibt. Im Anwender-Lehrgang werden Themen aufgegriffen, die im Vereinstraining häufig weniger beachtet werden und die auch für Außenstehende einen besonderen Reiz ausstrahlen. Auch in diesem Jahr darf eine rege Teilnahme aus Niedersachsen und Bremen erwartet werden.

Bilder

Besonders erfreulich dabei: Dr. Hagen Walter, der zweifache Weltmeister im Kobudo, dem Kampf mit tradiotiellen Karate-Waffen, wird wieder mit von der Partie sein. Er wird sich in diesem Jahr über ganze drei Stunden dem „Bo-Jutsu“ widmen, dem Kampf mit einem etwa 1,80 m langen Stab. Werner Buddrus (7. Dan), Meister der Karateabteilungen in Osterholz und Gnarrenburg, wird sich mit Marco Stelljes (3. Dan) dem Kyusho-Jitsu wenden - dem Angriff auf Nervendruckpunkte. Olaf Seifert (1. Dan; Gewaltschutztrainer) wird sich dem Thema Selbstverteidungstechniken widmen. Yvonne Betke (2. Dan) und Cor de Boer (1. Kyu) werden auch dieses Mal wieder ein Extraprogramm für Kinder bis zwölf Jahr anbieten.
Mit viel Herzblut, Engagement und hochklassigen Lehrern wurde erneut ein toller Lehrgang zusammengestellt, bei dem man mit Spaß, Schweiß und neuen Einsichten rechnen kann.
Der Lehrgang findet am 2. November von 10 Uhr bis 16 Uhr in der Sporthalle Brilliter Weg in Gnarrenburg statt.
Anfänger und Zuschauer sind herzlich willkommen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Teilnehmer bis zwölf Jahre und Zuschauer haben freien Eintritt. Weitere Informationen unter wadokai.gnarrenburg@gmail.com.


UNTERNEHMEN DER REGION