eb

Weinhaus Kanaan spendet für Tafel

Bremervörde (eb). Kürzlich war es wieder soweit. Die Tafel Bremervörde erhielt eine beachtliche Spende aus dem Verkauf des Bremervörder Tafelweines.
 

Bilder
V.l.n.r.: Martin Hill, Renate Hill, Bettina von Glahn und Andreas von Glahn bei der Spendenübergabe.

V.l.n.r.: Martin Hill, Renate Hill, Bettina von Glahn und Andreas von Glahn bei der Spendenübergabe.

Es ist schon zur guten Tradition für die Tafel Bremervörde geworden. Jeweils einen Euro pro verkaufter Flasche des Weiß- und Rotweines fließen seit mehreren Jahren als Spende an die Tafel. Nun war nach verkauften 900 Flaschen wieder eine Spendenübergabe fällig. Wie viel Tafelwein in den Jahren bereits verkauft wurde, kann mittlerweile niemand mehr so genau sagen.
Sicher jedoch ist, so Andreas von Glahn, Vorsitzender des TANDEM e.V. - soziale Teilhabe gestalten - als Träger der örtlichen Tafel, „dass diese tolle Unterstützung durch Renate und Martin Hill von der Weinhandlung Kanaan in der neuen Straße nicht hoch genug wertgeschätzt werden kann. Gerade in derzeit so schwierigen Zeiten, auch für die Tafel und deren Betrieb, komme diese Spende goldrichtig.“ Andreas von Glahn bedankte sich bei Renate und Martin Hill im Namen aller Mitarbeiter:innen der Tafel und des Vorstandes des TANDEM e.V. für ihre großzügige Unterstützung.
Eine Einladung zu einen guten Schluck Wein durfte in diesem Zusammenhang natürlich nicht fehlen, womit wieder mindestens ein Euro für die Tafel gesichert wäre.


UNTERNEHMEN DER REGION