eb

Vom Huhn auf den Tisch

Selsingen (eb). Mädchen und Jungen des Kindergartens „Die Arche“ lernten auf dem Geflügelhof Brandt in Godenstedt allerhand über die Legehennenhaltung, die Eierproduktion und die Vermarktung.

Bilder
zur Bildergalerie

Geflügelhofbetreiber Jürgen Brandt ließ es sich nicht nehmen, die Jungen und Mädchen der Delfin-Gruppe gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Nadine Brandt und Christina Deis mit seinem Hanomag samt Anhänger in Selsingen abzuholen.
Was man alles Leckeres aus Eiern zaubern kann, erfuhren die Kinder von Anke Brandt, die sie im Anschluss mit in die Küche nahm. Hier suchten die Kinder alle Zutaten raus und gemeinsam wurde für das Frühstück-Rührei zubereitet.
Danach ging es mit den neun Kindern in den Sortierraum. Auf dem Geflügelhof Brandt leben rund 2.000 Legehennen in Bodenhaltung. Jürgen Brandt erklärte den Kindern, wie die Legehennen gehalten und gefüttert werden. Bei der anschließenden Sortierung der Eier durften die Kinder gleich mit anpacken. Dabei erklärte Jürgen Brandt, dass die jungen Legehennen kleine Eier legen und je älter eine Henne wird, auch ihre Eier entsprechend größer werden.
Für „Die Arche“-Kinder ging es im Anschluss an die Hofbesichtigung auf den gegenüberliegenden Spielplatz, bevor sie ihre Rückreise mit dem Oldtimer Trecker wieder antraten.
 
Offen für Gästegruppen
 
Der Geflügelhof Brandt steht Besucher:innengruppen von Mitte April bis Ende September für Hofbesichtigungen offen. Wer Lust hat, mit seiner Schul-, Kindergarten- oder Erwachsenengruppe den Geflügelhof zu besichtigen, kann einen Termin direkt beim Geflügelhof Brandt unter 04281/ 3873 oder bei der LANDWIRT e.V.-Geschäftsführerin Silke Martens unter 04281/821105 vereinbaren.


UNTERNEHMEN DER REGION