eb

Veranstaltungen im Oktober Es gibt wieder einiges im Bachmann-Museum zu entdecken

Bremervörde (eb). Im Oktober hat der Veranstaltungskalender des Bachmann-Museums wieder einiges zu bieten. Die Dauerausstellung zur Geologie und Archäologie ist regelmäßig geöffnet. Außerdem finden eine öffentliche Führung, ein Ferienspaßangebot zur Bronzezeit und ein Expertentag „Geologie - Archäologie - Handschriften“ statt.
 
Bilder
Expertentag im Bachmann-Museum. Foto: Bachmann-Museum

Expertentag im Bachmann-Museum. Foto: Bachmann-Museum

Die Dauerausstellung zur Geologie und Archäologie findet dienstags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr statt. Im ältesten Gebäude der Stadt Bremervörde untergebracht, zeigt das Bachmann-Museum in seiner Dauerausstellung einen Überblick über die Geologie und Archäologie des Landkreises Rotenburg (Wümme).
Die Sammlungen des Museums gehen zurück auf den Heimatforscher August Bachmann (1893 bis 1983), der sich von früher Jugend an mit der Erforschung der Region beschäftigte. Zu den Bekanntesten der über 800 ausgestellten Objekte zählen das jungsteinzeitliche Holzrad aus Gnarrenburg-Karlshöfen, mit etwa 4.600 Jahren eines der ältesten bekannten Räder Nordwesteuropas und zwei etwa 12 Millionen Jahre alte fossile Walskelette.
Eine öffentliche Führung wird am Sonntag, 6. Oktober, 14 Uhr, angeboten. Der Historiker Andreas Schley M.A. führt die Besucher zu den einzigartigen Objekten der Ausstellung, zu denen die zwei etwa 12 Millionen Jahre alten Walskelette und das über 4.500 Jahre alte Holzrad gehören. Dabei gibt er spannende Einblicke in die Geologie und Archäologie des Landkreises Rotenburg (Wümme). Auch die Geschichte des Museumsgebäudes, das einst Teil des Bremervörder Schlosses war, ist Thema dieser öffentlichen Führung.
Die Führung beginnt um 14 Uhr an der Museumskasse. Interessierte können sich gerne im Vorfeld unter der Telefonnummer 04761/983-4603 anmelden, spontane Teilnehmer sind ebenfalls herzlich willkommen. Der Eintritt (Museum inklusive Führung) kostet 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Die Familienkarte (2 Erwachsene + Kinder) ist für 12 Euro erhältlich.
Am Donnerstag, 10. Oktober, 10 bis 12 Uhr, bietet das Bachmann-Museum ein Ferienspaß-Angebot zur Bronzezeit an. Alle Familien sind herzlich zu einem Ausflug in die Bronzezeit eingeladen. In der Ausstellung zeigen wir, wie die ersten Objekte aus Bronze ausgesehen haben und anschließend gestaltet jeder selbst eine Schmucknadel zum Mitnehmen.
Das Programm beginnt um 10 Uhr an der Museumskasse. Interessierte können sich gerne vorab unter der Telefonnummer 04761/983-4603 anmelden, spontane Teilnehmer sind ebenfalls herzlich willkommen. Der Eintritt (Museum inklusive Ferienspaß beträgt für Erwachsene 5,50 Euro, für Kinder 3,50 Euro. Die Familienkarte (2 Erwachsene + Kinder) kostet 13,50 Euro.
Der Expertentag „Geologie - Archäologie - Handschriften“ findet am Sonntag, 27. Oktober, 14 bis 17 Uhr, statt.
Bei dem Expertentag stehen die von den Besuchern mitgebrachten Funde und Schriftstücke im Mittelpunkt. In diesem Jahr sind zum ersten Mal der Archivar Sönke Kosicki und der Historiker Henning Müller dabei. Die beiden Experten aus dem Kreisarchiv Bremervörde schauen sich die mitgebrachten alten Dokumente an (zum Beispiel Postkarten, Urkunden oder Briefe), ordnen diese zeitlich ein und unterstützen beim Lesen der alten Handschriften.
Die Archäologin Meike Mittmann und der Geologe Ulrich Schliemann freuen sich auf die Funde der Besucher. Denn im Elbe-Weser-Dreieck kann man interessante Fossilien, Steinwerkzeuge oder Keramikscherben finden - zum Beispiel beim Spazierengehen oder beim Arbeiten im Garten. Was es mit diesen Objekten aus Stein, Metall, Keramik, Holz oder Knochen auf sich hat, erklären die beiden Experten.
Der Eintritt in das Bachmann-Museum und die Beratung sind an diesem Tag kostenlos. Es wird darum gebeten, nur einzelne Funde und Archivalien mitzubringen.


UNTERNEHMEN DER REGION