eb

Tablets, Kunstkalender und "Bewegte Pause"

Bremervörde (eb). In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Rotenburg Osterholz und der Volksbank konnten am Gymnasium Bremervörde mehrere Projekte durchgeführt werden.

Bilder
Der Kunstkalender war ein großer Erfolg.

Der Kunstkalender war ein großer Erfolg.

Für das von Mathematiklehrer Marcus Leidig angestoßene Förderprojekt „Digitale Schule in Zeiten sozialer Distanz“ konnten mit der Sparkasse Rotenburg Osterholz und der PSD Bank Nord eG gleich zwei Sponsoren gewonnen werden, berichtet der Förderverein. Der Gesamtspendenbetrag in Höhe von 4.300 Euro diente zur Anschaffung von 14 Tablets, die an Kinder aus sozial benachteiligten Familien verliehen wurden. Ein anderes Highlight war die Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kunst und der Volksbank eG bei der Bewerbung des Kunstkalenders 2021.
 
Erfolgreicher Kunstkalender
 
Die Kalender konnten erstmalig per Vorkasse-Überweisung bestellt und auf Wunsch in den Geschäftsstellen der Volksbank abgeholt werden. Besonders erfreulich: die große Anzahl der Bestellung, teilweise aus Nachbarkreisen und von Personen ohne direkten Bezug zum Gymnasium, sodass am Ende ein kleiner Gewinn zugunsten des Fördervereins erwirtschaftet wurde.
Für das kommende Schuljahr ist ein Kunstwettbewerb geplant. Die besten Werke sollen prämiert werden und erhalten zudem einen Platz im kommenden Kunstkalender.
Weiterhin konnten der Windsurf-AG unter Leitung des Kunst- und Sportlehrers Helmut Plötz, die in Zusammenarbeit mit dem Windsurfclub Bremervörde e.V. durchgeführt wird, zehn Neoprenanzüge, zehn Paar Surfschuhe sowie ein neues Windsurfboard mit Kinderrigg übergeben werden.
Für die Bläserklassen-Arbeit in den Jahrgangsstufen fünf und sechs wurden wieder einige Instrumente neu angeschafft. Für Schulchor und Bläserklassen wurden zusätzliche Notenständer gekauft.
Eine weitere Spendenaktion findet bereits seit Anfang April mit Unterstützung der Sparkasse Rotenburg Osterholz für die „Bewegte Pause“ am Gymnasium statt. Um die Vorfreude auf eine Zeit ohne Abstandregeln und Maskenpflicht in den großen Pausen zu steigern, möchte der Förderverein neue Spielgeräte anschaffen. Die Sparkasse unterstützt das Projekt mit 280 Euro. Insgesamt sind bislang über 1.100 Euro an Spenden eingegangen. Noch bis zum 31. Mai können alle Klassen und Jahrgänge ihre Wünsche per mail an foerderverein@gymbrv.eu an den Förderverein-Vorstand senden.
Für den Vorstand waren turnusgemäß die Ämter des zweiten Vorsitzenden und der Kassenwartin neu zu wählen. Das langjährige Vorstandsmitglied Marlies Wellbrock stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Zur neuen Kassenwartin wurde Rixta Korth (Iselersheim) gewählt. Stefan Feindt (Bremervörde) wurde als zweiter Vorsitzender bestätigt. Die Kassenprüfung im laufenden Jahr erfolgt durch Daniela Denouh (Bremervörde) und Melanie Börger (Ebersdorf), die somit Jann Oltmanns (Bremervörde) ablöst. Der Vorstand wird durch Werner Oerding (Basdahl) als erster Vorsitzender und Detlef Klein (Karlshöfenermoor) als Beisitzer komplettiert.


UNTERNEHMEN DER REGION