Seitenlogo
rgp

Stadtfest und Kunsthandwerk

Sonntag war ganz Bremervörde auf den Beinen

Bremervörde (rgp). Nachdem die Ostestadt am vergangenen Samstag anlässlich des Internationalen Kindertages bereits ein Fest für und mit dem Nachwuchs gefeiert hatte, wurde es am Sonntag in der Stadtmitte sowie im Ortsteil Hesedorf noch bunter.

Während sich gleich zur Eröffnung um 11 Uhr am Hesedorfer Logehuus zahlreiche Kunstinteressierte aus dem gesamten Elbe-Weser-Dreieck trafen, tummelten sich parallel in der Kernstadt viele Bremervörder:innen an den zahlreichen Ständen oder bummelten später durch die Geschäfte. Weiterhin gab es auf dem Parkplatz der Volksbank eG ein Oldtimer-Treffen mit vielen alten Fahrzeugen. Auf dem Rathausplatz lockte die große „Blaulichtmeile“ mit tollen Aktionen von DRK, THW, Polizei und Feuerwehr viele große und kleine Gäste an.

 

„Party-Meile“

 

Eröffnet wurde die nachmittägliche „Party-Meile“ im Westen der Neuen Straße bei Vivien´s Welt der Weine & Spirituosen. Die AG Osteland und der Kinderschutzbund informierten auf Höhe der Sparkasse über ihre Aktivitäten. Daneben boten die Soroptimistinnen sehr gute Second Hand-Handtaschen für einen sozialen Zweck zum Verkauf an. Vom Kirchenvorplatz hallte thailändische Musik herüber. Wer lieber maritimen Klängen lauschen wollte, ging zu den Bremervörder Hafensängern.

 

Hesedorfer Kunsthandwerkermarkt

 

Der 9. Kunsthandwerkermarkt, der traditionell alljährlich am ersten Juni-Wochenende zum Besuch einlädt, war ein wunderbarer Erfolg für Besucher:innen, Aussteller:inen und den veranstaltenden Hesedorfer Heimatverein. Gleich zur Eröffnung waren zahlreiche Kunstfreunde angereist, um sich gepflegt zu unterhalten, um besondere Kunsthandwerk- und Schmuck-Ideen zu bestaunen bzw. einzukaufen, oder einfach um frisch mit grünem Spargel zubereitete, leckere, frische Pasta-Gerichte zu genießen. Der Hesedorfer Heimatverein hatte zudem im Heimathaus ein Torten-Buffett sowie Butterkuchen aus dem Steinbackofen vorbereitet. Dennoch platzte auch das Germelmann Café am Rathausplatz aus allen Nähten – es meldete um circa 15 Uhr: „Torten ausverkauft“.


UNTERNEHMEN DER REGION