eb

Sponsorenlauf für das Hospiz

Bremervörde (eb). Die Jugendspielgemeinschaft Geest hat in den vergangenen Wochen mit einem unglaublichen Sponsorenlauf nicht nur die Trainingsdurststrecke überwunden, sondern zugleich eine große Tat vollbracht.

Bilder
Die Jugendspielgemeinschaft Geest bei der Spendenübergabe an den Förderverein des Hospizes in Bremervörde.

Die Jugendspielgemeinschaft Geest bei der Spendenübergabe an den Förderverein des Hospizes in Bremervörde.

Insgesamt über 700 Kilometer wurden zurückgelegt, um das Hospiz in Bremervörde zu unterstützen.
Zahlreiche Firmen aus dem Einzugsgebiet der Spielgemeinschaft haben dabei tatkräftig als Sponsoren mitgewirkt. Dazu kamen viele private Sponsoren, die die immense Laufleistung der jungen Spieler und ihrer Trainer unterstützt haben.
 
Summe von 5.000 Euro
 
So kamen insgesamt 5.000 Euro zusammen, die vor wenigen Tagen an den Förderverein des Hospizes in Bremervörde weitergegeben werden konnten.
Der Vereinsvorsitzende Ludwig Most und der Superintendent des Kirchenkreises, Wilhelm Helmers bedankten sich herzlich für die großartige Unterstützung und brachten als Geschenk des Fördervereins ein Nationaltrikot der Nationalmannschaft Costa Ricas mit.
Joel Campell trug dieses Trikot bei der WM 2014, wo Costa Rica erst im Viertelfinale gegen die Niederlande nach Elfmeterschießen ausschied. „Dieses Trikot wird die jungen Sportler zusätzlich motivieren, wenn es einen besonderen Platz in der Umkleidekabine der Spielergemeinschaft finden wird“, so war sich auch das Trainerteam der Jugendmannschaft ganz sicher.


UNTERNEHMEN DER REGION