Seitenlogo
rgp

Spannend wie die Bundesliga

Die Gewinner:innen des Tippspiels vom Anzeiger-Verlag und der Volksbank stehen fest.

Bei der Preisvergabe freuten sich (v.l.n.r.) Anzeiger-Geschäftsführerin Anja Kalski, Einzelsieger Jürgen Tiedemann mit Begleitung Marlis Ohlrogge, Tochter Natalie und Vater Wiatscheslav Rein sowie Volksbank-Marketingleiter Jens Themsen.

Bei der Preisvergabe freuten sich (v.l.n.r.) Anzeiger-Geschäftsführerin Anja Kalski, Einzelsieger Jürgen Tiedemann mit Begleitung Marlis Ohlrogge, Tochter Natalie und Vater Wiatscheslav Rein sowie Volksbank-Marketingleiter Jens Themsen.

Gnarrenburg. Gemeinsam mit dem Volksbank-Marketingleiter Jens Themsen überreichte ANZEIGER-Geschäftsführerin Anja Kalski am Dienstag in der Gnarrenburger Filiale des Bankinstituts die Preise des diesjährigen Wettbewerbs.

Einzelspieler

Sieger der Einzel-Tipp-Wertung wurde Jürgen Tiedemann aus Lamstedt. Mit seinen 492 Punkten lag er weit vor dem Zweitplatzierten (461), der allerdings nicht aus dem Einzugsgebiet des Anzeigers stammt. Tiedemanns Sieg war ausgleichende Gerechtigkeit - In der Relegation zur Fußball-Bundesliga unterlag der Hamburger SV kürzlich gegen den VfB Stuttgart. Auf regionaler Ebene durfte hier nun VfB-Fan Themsen dem Sieger Tribut zollen, und HSV-Fan Tiedemann einen Volksbank-Gutschein überreichen. Tiedemann erklärte freudig, dass er sich die Prognosen für seine siegreichen Tipps stets zwei Wochen vor dem jeweiligen Spieltag aus der Toto-Vorschau hole.

Da die Tipper der Plätze zwei bis vier nicht aus dem Einzugsgebiet des Anzeigers kommen, gewann die Fünfte des Tableaus, Natalie Rein aus Bremen, mit 455 Punkten den zweiten Preis – ebenfalls ein Spargutschein. Sie hatte sich mit Hendrik Fechtmann aus Osterholz-Scharmbeck einen packenden Zweikampf um die Silbermedaille geliefert. Fechtmann erreichte mit guten 454 Punkten die Bronze-Medaille, und wurde in Abwesenheit ebenfalls mit einem Spargutschein belohnt. Insgesamt hatten über 500 Tippende versucht, den Wettbewerb für sich zu entscheiden.

„Meisterschale“ Teamwertung

An der Mannschaftswertung hatten 70 Teams teilgenommen. Da eine Spielregel lautet, dass nur gewinnen kann, wer aus der Region komme, „damit die Gewinne hierbleiben, und es keine Gewinner gibt, die bundesweit alle Tippspiele mitmachen“, so Kalski, konnte das Team mit der höchsten Punktzahl (Planters Punch aus Lüchow) leider nicht gewinnen.

Daher durfte sich „werderborgfeld“ mit einem Punktedurschnitt von 444,5 Punkten über den Sieg in der Teamwertung freuen. Die Mitglieder der Mannschaft, Wiatscheslav, Irene, Andreas und Natalie Rein (auch Vize-Meisterin der Einzelwertung) sind beim Anzeiger keine Unbekannten. Denn die Familie ist bereits mehrmals durch besonders gute Fußball-Tipps aufgefallen. Als Preis gibt es eine Torfkahn-Fahrt durchs schöne Teufelsmoor. Verteufelt gut!


UNTERNEHMEN DER REGION