eb

Sommer-Ferienfreizeit

Landkreis Rotenburg (eb). Das Jugendamt des Landkreises plant in diesem Jahr vom 26. Juli bis zum 6. August für Kinder und Jugendliche eine Ferienfreizeit in der Jugendbildungsstätte „Alte Schule“ in Meetzen, einem Ort zwischen Ratzeburg und Gadebusch in Mecklenburg.

Bilder
Die Jugendbildungsstätte „Alte Schule“ in Meetzen soll Ziel der Ferienfreizeit im Sommer sein.  Foto: eb

Die Jugendbildungsstätte „Alte Schule“ in Meetzen soll Ziel der Ferienfreizeit im Sommer sein. Foto: eb

Landkreis Rotenburg (eb). Das Jugendamt des Landkreises plant in diesem Jahr vom 26. Juli bis zum 6. August für Kinder und Jugendliche eine Ferienfreizeit in der Jugendbildungsstätte „Alte Schule“ in Meetzen, einem Ort zwischen Ratzeburg und Gadebusch in Mecklenburg. Das ehemalige Gutshaus mit geräumigen Zimmern liegt auf einem großen Grundstück und bietet viele Möglichkeiten für eine erlebnisreiche Freizeitgestaltung mit Beachvolleyball, Basketball, Minigolf, Tischtennis sowie einem Spielplatz. Eine Naturbadestelle liegt in der Nähe. Auf dem Programm stehen sportliche, kreative und spielerische Angebote, bei denen garantiert keine Langeweile aufkommt. Mitfahren können maximal 37 Kinder der Geburtsjahrgänge 2008 bis 2011. Die Unterbringung erfolgt überwiegend in Vierbettzimmern. Die Kinder werden von der Kreis jugendpflegerin Birgit Martens sowie geschulten Ehrenamtlichen betreut. Die Kosten für die Fahrt betragen einschließlich des abwechslungsreichen Freizeitprogramms, Anreise, Unterkunft und Vollverpflegung 240 Euro pro Person. Für Familien, die ein geringes Einkommen haben, besteht die Möglichkeit, eine Beihilfe des Jugendamtes zu erhalten sowie Mittel aus dem Bildungspaket im Jobcenter beziehungsweise bei der Wohngeldstelle zu beantragen. Anmeldungen werden ab sofort unter 04261/983-2535 von der Kreisjugendpflegerin Birgit Martens entgegengenommen. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Betreuer gesucht Für die Freizeit werden noch volljährige Betreuungskräfte gesucht, die mindestens 18 Jahre bis ca. 35 Jahre alt sind und Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern haben. Voraussetzung sind möglichst eine Jugendleiterausbildung (Juleica) oder entsprechende Kenntnisse durch Berufsausbildung. Die Teilnahme an der Freizeit kann für Fachschüler/innen und Studierenden auch als Praktikum bescheinigt werden. Es wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt. Für die Programmgestaltung sind kreative, spielerische oder sportliche Fähigkeiten erwünscht. Die Bereitschaft zur Teamarbeit sowie die Teilnahme an mehreren Vorbereitungstreffen, die vermutlich zunächst als Videokonferenz stattfinden, werden vorausgesetzt. Da die Vorbereitung der Freizeit bereits im Februar beginnt, sollten sich Interessierte zeitnah bei Birgit Martens unter der Telefonnummer 04261/983-2535 oder birgit.martens@lk-row.de melden.


UNTERNEHMEN DER REGION